Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Raschid: „Hammerharte Aufgabe!”

20.03.2009 | 19:08 Uhr

Der Fußball-Bezirksligist PSV Lackhausen ist zu Gast beim SV Hamminkeln, der dem Aufstiegsanwärter im Hinspiel einen Punkt abknöpfte.

Am Niederrhein. Das 1:1 im Hinspiel dürfte den damals zahlreich anwesenden Zuschauern als durchaus attraktiver Kick in der Bezirksliga in Erinnerung sein. Morgen erwartet der SV Hamminkeln (9. Platz/28 Punkte) den Aufstiegskandidaten PSV Lackhausen (2./42) zum Rückspiel.

„So eine perfekte Leistung wie im Hinspiel zu wiederholen, das dürfte unmöglich sein”, erläutert HSV-Trainer Philipp Mayrhauser. „Aber wir freuen uns natürlich sehr auf das Spiel. Der PSV liegt uns mit seiner Spielweise und wir werden alles dafür tun, wieder mindestens einen Punkt zu holen. Die Zeit wird jedenfalls ab dem Anpfiff für uns laufen.”

Gegen seinen Ex-Club hochmotiviert, jedoch erkältet, ist Carsten Bossow. Er wird aber wohl ebenso dabei sein wie der einstige PSVer Hendric Storm, der den HSV im Hinspiel in Führung brachte. Die Saison gelaufen ist dagegen für Christian Haddick, dessen Leistenbruch-OP problemlos verlaufen ist. Eine Operation droht auch Julian Weirather, dem ein Schleimbeutel am Knie geplatzt ist. Er trug unter der Woche eine Schiene und muss noch einmal untersucht werden.

Dabei ist dagegen Goalgetter Raik Wittig, der nach seiner Innenbanddehnung sein Knie überraschend schnell wieder voll belasten kann. Zuletzt hatte er auch ohne intensives Training mit drei Treffern in Bocholt geglänzt. „Trotzdem sind wir in den 1:1-Duellen dem PSV unterlegen. Wir können es nur als Kollektiv schaffen”, so Mayrhauser.

Info
Die Konkurrenz

Spitzenreiter Borussia Bocholt, der aus seinen letzten vier Partien lediglich zwei Zähler geholt hat, empfängt morgen den Abstiegskandidaten DJK 97 Bocholt zum Derby. PSV-Aufstiegskonkurrent SV 08/29 Friedrichsfeld erwartet den SV Vrasselt.

Für PSV-Coach Franz Raschid ist das Spiel in Hamminkeln die erste von den „hammerharten kommenden Auswärtsaufgaben. Ich muss die Latte so hoch legen, wie ich den Gegner am stärksten gesehen habe – und das war gegen uns. Vom Personal her gehört der HSV für mich unter die ersten Fünf der Liga.”

Raschid kündigt an, an der Ausrichtung seiner Elf aber auch auf des Gegners Platz nichts zu ändern. „Wir werden mit Sicherheit nicht mehr so dumm spielen wie im Hinspiel, aber garantiert offensiv. Das machen wir in Hamminkeln genauso wie in Barcelona.”

Die Hoffnung, dass es ein richtig gutes Spiel werden könnte wie zum Beispiel zuletzt die äußerst unterhaltsame erste Hälfte beim 3:1-Sieg des PSV gegen Friedrichsfeld, teilt der Lackhausener Übungsleiter nicht: „Dafür muss auch der Gegner mitspielen. Aber ich befürchte, dass die sich eher hinten rein stellen und auf Konter lauern werden. Für uns wird das eine sehr schwere, für die eine sehr leichte Aufgabe.”

Andreas Nohlen



Kommentare
Aus dem Ressort
SV Brünen hat bei der A-Liga-Rückkehr die Qual der Wahl
Fußball
Sechs Spielzeiten nach dem zweijährigen Intermezzo in der A-Liga hat Steffen Herden, quasi nach Vorarbeit von Thomas Engelblecks, den SV Brünen wieder in das fußballerische Oberhaus des Kreises geführt. Dort bereits eine „halbe Ewigkeit“ beheimatet ist die Reserve von TuB Bocholt, die den Neuling am...
Raik Wittigs Hattrick ebnet dem HSV den Pokalweg
Fußball
Wohl dem, der einen Raik Wittig in seinen Reihen weiß. Dieser Gedanke schoss Jörg Gonschior in der ersten Halbzeit des Kreispokalspiels seines Hamminkelner SV bei Wesel Anadolu Spor durch den Kopf. Denn der Trainer des Fußball-Bezirksligisten musste mit ansehen, wie seinem HSV nach der frühen...
Dallmann-Trio gemeinsam in einer Elf bleibt Wunschdenken
Fußball
Es war eine frohe Kunde, die die SGS Essen im März diesen Jahres verkündete: Mittelfeldstrategin Linda Dallmann (19 Jahre) hatte ihren Vertrag beim Frauenfußball-Bundesligisten vorzeitig bis 2017 verlängert. An der Ardelhütte hatte sich die Abiturientin aus Hünxe, die auch schon mal beim PSV...
0:4! PSV Wesel macht das Spiel, SW Essen die Tore
Verbandspokal
Dreimal in vier Jahren hat der PSV Lackhausen im Pokalwettbewerb die Verbandsebene erreicht, dreimal war der ETB SW Essen die Endstation. Am Mittwoch Abend kassierte der Gastgeber mit 0:4 (0:1) die deutlichste der drei Pokalpleiten. Dabei hätte die Partie diesmal ganz anders laufen können.
GW Lankern erwartet im Derby BW Dingden zum Saisonstart
Kreisliga A
Bereits am Donnerstag beginnt für den FC GW Lankern und den SV BW Dingden die neue Spielzeit in der Fußball-Kreisliga A. Die beiden Absteiger aus der Bezirksliga treffen sich am Lankerner Schulweg zum Derby, wo um 19.30 Uhr der Anpfiff ertönt.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Fußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fußball
Fußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fußball
11. Abendlauf
Bildgalerie
Drevenack
Pfingstturnier des SV Rees
Bildgalerie
Fußball