PSV-Reserve freut sich auf das Derby

Wesel..  Ausgerechnet im Duell gegen die bislang stärkste Rückrunden-Mannschaft hat der PSV Lackhausen II (11. Platz/29 Punkte) den freien Fall gestoppt. Mit dem 2:2 im Nachholspiel gegen den SV Krechting fuhr der Fußball-Bezirksligist seinen ersten Zähler im mittlerweile nicht mehr so neuen Jahr ein. 2015 verlief allerdings auch für andere Teams nicht wie gewünscht. Die SV 08/29 Friedrichsfeld (2./48) feierte nur einen Sieg in ihren vergangenen fünf Auftritten, verlor die Tabellenführung an den SV Hönnepel-Niedermörmter II und ist am Sonntag am Molkereiweg in Wesel zu Gast.

„Den Jungs fehlt derzeit die Ruhe und Abgeklärtheit. Aber sie kämpfen, rackern und wurden dafür gegen Krechting endlich mal wieder belohnt“, sagt PSV-Trainer Aycin Özbek, der nichts mehr von Motivationsproblemen einer am Ende der Saison auseinanderfallenden Mannschaft hören will. „Ich möchte mich hier als Bezirksligist verabschieden und die Spieler, die gehen werden, auch!“

Özbek freut sich auf das Derby („Dafür lebt man doch als Amateur-Sportler“!), muss aber personell wieder umbauen. Die Gebrüder Orkan (drei Spiele) und Orkay Güclü (ein Spiel) sind gesperrt, Kevin Kirstein und Stephan Sanders wandern wieder zur „Ersten“. Vielleicht kann der nach Aachen gezogenen Nico Janzen, der unregelmäßig freitags mittrainiert, mal wieder aushelfen.