Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

PSV im Pokal weiter, Montag kommt Budberg

06.04.2012 | 17:20 Uhr
PSV im Pokal weiter, Montag kommt Budberg
Tom Klump (l.), Timm Golley (r.) und die Grünen vom PSV Lackhausen gaben sich auf der Asche des SV Spellen keine Blöße und sind nur noch einen Erfolg vom Einzug in den Niederrheinpokal entfernt. (Foto: Heiko Kempken)

Wesel. Auch auf ungewohntem Untergrund behielt der PSV Lackhausen in der fünften Runde des Kreispokals die Oberhand. Beim eine Etage tiefer angesiedelten SV Spellen gewann der Fußball-Landesligist vor rund 150 Zuschauern mit 2:0 (1:0) und ist nun nur noch eine Hürde – es geht gegen den Sieger aus RSV Praest/VfL Rhede (18. April) – vom Pokal-Einzug auf Verbandsebene entfernt.

„Wir wollten unbedingt eine Runde weiterkommen und haben diese Aufgabe souverän gelöst“, resümierte ein zufriedener PSV-Trainer Roger Rütter. „Wir haben die harte Asche angenommen, aus einer gesicherten Abwehr gespielt und dem Gegner eigentlich nur eine gute Torchance gelassen.“

Diese hätte allerdings beinahe zum Rückstand geführt, doch der ansonsten beschäftigungslose PSV-Keeper Patrick Erhart war auf dem Posten (40.). Auf der anderen Seite hatte der personell ziemlich „umgekrempelte“ Gast bereits einige Möglichkeiten ungenutzt gelassen, bis Timm Golley (43.) den Bann brach. Als Necati Güclü das 2:0 nachlegte (51.), schien es ein ruhiger Abend für den PSV zu werden.

Doch leider endete selbiger für Christopher Abel im Krankenhaus. Nach seinem Schuss wurde er ungeahndet vom Standbein geholt und verletzte sich am Schienbein (63.). Die Partie wurde ruppiger, am Ergebnis änderte sich nichts.

Abel wird dem PSV (7. Platz/29 Punkte) folglich auch am Ostermontag (15 Uhr) fehlen, wenn in der Landesliga der SV Budberg (9./25) am Molkereiweg antritt. Auch Sebastian Eisenstein (Urlaub) und der verletzte Carsten Bossow fallen aus. Dafür werden mit Daniel Schild, Oliver Vos und Kevin Kirstein einige Akteure wieder zur Verfügung stehen, die im Pokal noch verhindert waren. Möglicherweise läuft auch „Urlauber“ Lauritz Meis, der am Donnerstag bereits in der Reserve zum Einsatz kam, wieder einmal in der Landesliga auf.

„Wir spielen gegen einen unbequemen, kampfstarken Gegner“, so Rütter. „Aber deswegen mache ich mir keine Sorgen. Wir haben eine gute Truppe zusammen und die vier Spiele nach der Pause, die wir anscheinend nie gewinnen können, haben wir ja auch hinter uns.“

Das Hinspiel endete kurios 2:2. Necati Güclü hatte kurz vor dem Ende eigentlich das 3:2 für die Grünen erzielt, erhielt für seinen Einsatz kurz vor der Torlinie aber anstatt des Torpfiffs die Rote Karte.

PSV: Erhart; Mittelstädt, Schweds, Assfelder, Ley, Grimm, Müller, N. Güclü (90. Kostenko), Klump (70. Schuch), Golley, Abel (63. Cwiek).

PSV:

Andreas Nohlen

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
10. Kiescup 2016
Bildgalerie
Handball
Kindergarten-Cup
Bildgalerie
Fussball
20. Dreiwiesellauf
Bildgalerie
Volkslauf
9. Moonlightlauf
Bildgalerie
Laufen
article
6534818
PSV im Pokal weiter, Montag kommt Budberg
PSV im Pokal weiter, Montag kommt Budberg
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/psv-im-pokal-weiter-montag-kommt-budberg-id6534818.html
2012-04-06 17:20
Wesel Hamminkeln Schermbeck