PSV dreht die Partie noch

Wesel..  Am zehnten Spieltag der Niederrheinliga ist das Futsal-Team des PSV Lackhausen knapp an seiner ersten Niederlage vorbeigeschrammt. Im Heimspiel gegen Inter Futsal Düsseldorf lag der Spitzenreiter schon mit 0:3 und 2:5 hinten, drehte die Partie jedoch noch und gewann mit 11:9 (4:5). Während des Spiels wurde Steve Olm suspendiert. „Es brodelt schon lange zwischen dem Team und ihm, aber den Schiedsrichter anzuschreien, das hat das Fass nun überlaufen lassen“, sagte Spieler und Futsal-Abteilungsleiter Naim Sassi.

Dabei hatte Olm mit dem Treffer zum 2:4 noch seinen Beitrag geleistet, dass sich der Rückstand zur Pause in Grenzen hielt. Hasan Hamzaoglu zum 1:3 und Marvin Prietzel mit einem Doppelpack zum 4:5 waren außerdem erfolgreich. Nach deutlichen Worten des verletzten Matthäus Cwiek in der Pause steigerte sich der PSV gewaltig. Mike Pöpperling und zwei Treffer von Prietzel sorgten für die erste Führung (7:6). Christian den Groodt (2), Sassi und Pöpperling stellten letztlich mit ihren Treffern den zehnten Sieg im zehnten Spiel sicher.