Nachwuchs des Kreises kickt bei BW Dingden

Der Nachwuchs kickt am Wochenende am Mumbecker Bach in Dingden.
Der Nachwuchs kickt am Wochenende am Mumbecker Bach in Dingden.
Foto: WAZ FotoPool / Gerd Hermann

Am Niederrhein..  Ganz im Zeichen des Jugendfußballs steht die Sportanlage des SV BW Dingden, wenn der Fußballkreis in Zusammenarbeit mit den Blau-Weißen an diesem Wochenende den großen Tag des Jugend- und Mädchenfußballs am Mumbecker Bach ausrichtet. Der Zuspruch ist wie in den letzten Jahren gut. Rund 90 Mannschaften mit über 1000 jungen Fußballern werden die Platzanlage fest in ihren Händen haben.

Los geht es am Samstag um 10 Uhr mit den F-Jugendlichen, um 14 Uhr folgen die Bambini. In beiden Altersklassen wird kein Sieger ausgespielt. Nach dem Turnier bekommen alle Kinder das gleiche Geschenk zu Erinnerung. Ab 13 Uhr wird bei der E-Jugend in zwei Turnieren um den Sieg und Pokale gekämpft. Nach dem Viertelfinale um 15 Uhr folgt gegen 16 Uhr das Halbfinale und um ca. 16.45 Uhr die Endspiele.

Der Sonntag steht ganz in Zeichen des Mädchenfußballs. Ab 10 Uhr spielen die U 11-, U 13-, U 15- und U 17-Mädchen um den Turniersieg. Gegen 14.30 Uhr werden die letzten Sieger ermittelt sein. Mannschaften von Clubs aus dem hiesigen Raum wie der SV Brünen JSG Ringen/Berg, SuS Wesel-Nord, SV Wesel, GW Lankern, BW Wertherbruch, SV Bislich, PSV Lackhausen, SV Hamminkeln und Gastgeber BW Dingden sind mit von der Partie. Mit zehn Mannschaften stellt der PSV Lackhausen die meisten Teams.

Die letzte Partie an diesem Wochenende am Mumbecker Bach bestreiten dann ab 15 Uhr die Damen von Landesliga-Aufsteiger GW Lankern gegen den künftigen Liga-Konkurrenten und dortigen Vize-Meister DJK Barlo. Sie ermitteln in Dingden vor wahrscheinlich noch großer Kulisse den Kreispokal-Sieger. Für das leibliche Wohl der willkommenen Zuschauer an beiden Tagen sorgt der Gastgeber.