Moonlightlauf 775 Meter länger und mit Teilnehmer-Begrenzung

Der mit Fackeln beleuchtete Zieleinlauf bildet eine besondere Atmosphäre bei der Veranstaltung, die immer mehr Anhänger findet.
Der mit Fackeln beleuchtete Zieleinlauf bildet eine besondere Atmosphäre bei der Veranstaltung, die immer mehr Anhänger findet.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Hadi Wesel begrenzt die Zahl der Teilnehmer beim 9. Moonlightlauf auf 500 Athleten. Am 20. Mai ist die Strecke dann auch 775 Meter länger.

Wesel..  Das bewährte Konzept bleibt weitgehend bestehen, doch der Ausrichter hat in anderer Hinsicht die Reißleine gezogen. Nachdem bei der achten Auflage bereits 515 Voranmeldungen eingegangen waren, soll jetzt bei 500 Athleten Schluss sein. Mit diesem Teilnehmer-Limit geht Hadi Wesel den 9. Moonlightlauf am 20. Mai an. Ab sofort besteht die Möglichkeit der Anmeldung im Internet unter www.taf-timing. de oder www.moonlight-lauf-wesel.de.

Die besondere Atmosphäre der Veranstaltung wissen immer mehr Athleten zu schätzen, doch bei 500 Startern stößt der Ausrichter an eine Schallgrenze. Der einst als Finanzierung der Beleuchtung an der Strecke am Auesee gedachte Lauf hat eine derartige Eigendynamik entwickelt, dass der Veranstalter nun eine Obergrenze einrichten musste. Einzige sportlich Änderung bei der Veranstaltung: Statt über sieben geht es nun über 7,775 Kilometer, die 775 zusätzlichen Meter sind der 775-Jahr-Feier Wesels 2016 geschuldet.