Michael Fischer wirft Diskus auf Silbermedaillen-Weite

Wesel..  Sein Metier sind die Wurf-Disziplinen. Hier mischt der für das Team Niederrhein startende Michael Fischer von GW Flüren regelmäßig im Vorderfeld mit. Bei den NRW-Winterwurf-Meisterschaften in Leverkusen bewies er in der U 20-Klasse erneut seine Qualitäten im Diskuswurf. Der Grün-Weiße holte sich in einem spannenden Wettkampf die Vizemeisterschaft.

Nach einem ungültigen ersten Versuch hatte sich Fischer mit 47,37 Meter an die Spitze des elfköpfigen Teilnehmerfeldes gesetzt. Daran änderte sich bis zum sechsten und letzten Durchgang auch nichts. Erst dann schnappte der Wattenscheider Christopher Koch dem Flürener noch die Goldmedaille vor den Nase weg. Er schleuderte den Diskus auf 47,84 Meter. Die Leistung in Leverkusen bescherte dem von Werner Koleiski trainierten GWF-Athleten zusätzlich zu „Silber“ das Ticket für die deutschen Jugend-Winterwurf-Meisterschaften. Diese finden am 14./15. Februar in Jena statt. Neben seinem Start mit dem Diskus absolvierte Michael Fischer auch noch das Kugelstoßen. Dabei brachten ihm 12,69 Meter im Endeffekt den vierten Platz ein.

Mit Josephine Welz war in Leverkusen noch eine Flürener Athletin im Team Niederrhein vertreten. Im dritten Versuch des Speerwurf-Wettbewerbs kam sie in der U 18-Klasse auf eine neue persönliche Bestleistung. Die 35,34 Meter bedeuteten außerdem noch einen guten siebten Platz im Gesamtklassement.