Landesligist steuert weiter Richtung Aufstieg

Wesel..  Die Poolbillardspieler des 1. PBSC Wesel II haben ihre makellose Bilanz zum Ende der Hinrunde ausgebaut, sie mussten für ihren siebten Sieg in der Landesliga A allerdings nicht einmal an die Tische. Der souveräne Tabellenführer bekam den Erfolg beim kampflosen 8:0 geschenkt, weil der BSC Münster II nicht antrat. Der Vorsprung auf den Verfolger PBC Renaissance Gladbeck II beträgt weiterhin beruhigende vier Punkte.

Die dritte Weseler Mannschaft festigte ihren vierten Platz in der Landesliga B mit einem 4:4-Unentschieden beim BSC Neukirchen-Vluyn III. Alle vier Gästespieler steuerten einen Zähler zum Remis bei: Jürgen Koch (14.1 endlos), Christopher Mertz (9-Ball), Marcel da Cruz (10-Ball) und Franz-Josef Köyer (9-Ball). Die Chancen auf den Klassenerhalt sind für das vierte Team des 1. PBSC in dieser Liga dagegen weiter gesunken. Die ersatzgeschwächten Hansestädter mussten erneut die Klasse des Gegners anerkennen, gerieten beim neuen Tabellenzweiten GT Buer mit 0:8 unter die Räder und rutschten ans Tabellenende.

Ihren Aufwärtstrend bestätigte indes die fünfte Mannschaft aus Wesel mit einem 5:3-Auswärtssieg beim noch immer punktlosen Bezirksliga A-Schlusslicht TuS Kaltehardt. Den Erfolg im Kellerduell – der zweite in Folge für den Vorletzten – besorgten Daniel Kadzimirsz (8-Ball/14.1 endlos), Friedrich Frickel (9-Ball), Volker Lippka (10-Ball) und Ralf Ertl (8-Ball).

Der sechsten Garnitur gelang gegen den Tabellenvorletzten BSC Neukirchen-Vluyn in der Kreisliga A ebenfalls ein 5:3-Sieg. Zu Hause waren Winfried Dörr (14.1 endlos/8-Ball), Yvonne Kampmann (10-Ball/14.1 endlos) und Ralf Nawroth (10-Ball) erfolgreich. Die Weseler verbesserten sich durch ihren dritten Saisonsieg zumindest vorübergehend auf den fünften Platz. Am letzten Spieltag der Hinrunde haben sie spielfrei.

Am nächsten Samstag, 31. Januar, wird es dagegen für das Aushängeschild des 1. PBSC Wesel wieder ernst. Nach der Pause am vergangenen Wochenende möchte der Oberligist seinen zweiten Tabellenrang verteidigen. Dazu muss er allerdings im Auswärtsspiel beim PBC Schwerte 87 III bestehen.