Kontinuität in Lankern, Überraschung in Dingden

Zieht beruflich bedingt nach Frankfurt, bleibt aber bei GW Lankern angemeldet. Mark Salemink
Zieht beruflich bedingt nach Frankfurt, bleibt aber bei GW Lankern angemeldet. Mark Salemink
Foto: WAZ FotoPool

Hamminkeln..  Den nächsten Schritt machen nach ihrem großen Umbruch im vergangenen Sommer wollen die Verantwortlichen des SV BW Dingden in der Fußball-Kreisliga A. Nun steht die Integration zahlreicher Nachwuchskicker an. Beim Nachbarn GW Lankern dagegen herrscht die gewohnte Kontinuität.

„Es ist jetzt unsere Aufgabe, die jungen Spieler an das Niveau heranzuführen“, sagt Leo Beckmann, Co-Trainer des SV BW Dingden. Sieben Talente aus dem eigenen Nachwuchs und drei aus der abgestiegenen Niederrheinliga-A-Jugend des 1. FC Bocholt haben er und BWD-Trainer Dirk Juch auf dem Zettel.

Der Name Neel Martens wäre dort wohl niemals aufgetaucht, hätte es den Linksfuß nicht beruflich bedingt aus dem Großraum Hannover an den Mumbecker Bach verschlagen. „Ein glücklicher Zufall. Ich denke, dass er uns direkt weiterhelfen kann“, so Beckmann über den Niedersachsen, der Bezirksliga-Erfahrung mitbringt.

Noch weitaus größer ist der Erfahrungsschatz von Ex-Profi Armen Awanesjan (SC 26 Bocholt), der mithelfen soll, die jungen Leute zu führen. Zwei Führungsspieler sind allerdings auch nicht mehr dabei. Julian Rathofer wechselt zu TuB Bocholt, Carsten Bleise tritt kürzer und kickt in der B-Liga-Reserve. Ebenfalls den Weg dorthin treten Rene Schmitz und Simon Wienand an.

Bei GW Lankern hat sich, wie in den vergangenen Jahren, nur wenig verändert. „Wir haben unsere kleinen personellen Baustellen erkannt und abgearbeitet“, sagt Ulrich Kasparek, Co-Trainer der Grün-Weißen. GWL verpflichtete in Klaus Schmeing (SV Krechting III) einen dringend benötigen Ersatztorwart für die etatmäßige Nummer eins, Dennis Wanders. „Klaus kennt seine Rolle und akzeptiert sie. Doch er wird sich im Training für den Platz zwischen den Pfosten anbieten“, sagt Kasparek.

Für das zentrale Mittelfeld holte der Verein den 29-jährigen Routinier Bennedikt Hoves vom Bezirksligisten SV Krechting, der dort auch einige Zeit Mannschafskapitän gewesen war. „Er bringt eine große Portion Erfahrung mit und wird unserer jungen Mannschaft mit Sicherheit weiterhelfen“, hofft der „Co“ von GWL. Ansonsten rücken in Chris Hessling und Daniel Kampshoff zwei talentierte Nachwuchskicker ins Grün-Weiß-Seniorenteam auf.

Abgänge verzeichnete GW Lankern keine. Lediglich Mark Salemink wird eher sporadisch an Übungseinheiten und Begegnungen mitwirken können. Der GWL-Kicker arbeitet künftig in Frankfurt und hat bei einem dortigen Verein das Zweitspielrecht beantragt. „Er wollte sich jedoch bei uns nicht abmelden, weil er sich mit dem Team sehr verbunden fühlt. Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, möchte er auch bei uns Spiele absolvieren“, erläutert Kasparek.

GW Lankern

Zugänge: Bennedikt Hoves (SV Krechting), Klaus Schmeing (SV Krechting III), Chris Hessling, Daniel Kampshoff (beide eigene A-Jugend).

Abgänge: keine.

Trainer: Ulrich Kley-Steverding (im 5. Jahr).

Trainingsauftakt: 10. Juli.

BW Dingden

Zugänge: Johannes Buers, Timo Holtkamp, Tobias van Wahnem, Michael Leyking, Janek Joosten, Maximilian Himmelberg, Lynn Hörnemann (alle eigene Jugend), Nils Wenk, Robin de Ruiter, Felix Ingenhorst (1. FC Bocholt A-Jugend), Armen Awanesajan (SC Bocholt 26), Neel Martens (aus Hannover zugezogen).

Abgänge: Julian Rathofer (TuB Bocholt), Rene Schmitz, Simon Wienand, Carsten Bleise (alle 2. Mannschaft).

Trainer: Dirk Juch (im 3. Jahr).

Trainingsauftakt: 10. Juli.