Kemmanns verfehlen knapp das Halbfinale

Sandra und Michael Kemmann von der TSG Balance Wesel.
Sandra und Michael Kemmann von der TSG Balance Wesel.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Bei den deutschen Senioren-Meisterschaften in Nürnberg über zehn Tänze kamen Sandra und Michael Kemmann auf den 14. Platz.

Wesel..  Mit dem Ziel, die Runde der besten 24 Paare zu erreichen, fuhr das Ehepaar Sandra und Michael Kemmann zur deutschen Meisterschaft der Senioren über zehn Tänze nach Nürnberg. 32 Paare waren dort am Start, am Ende sprang für das Duo der TSG Balance Wesel der 14. Platz heraus.

Nach einer guten ersten Runde durften Sandra und Michael Kemmann ein zweites Mal auf das Parkett. In die Freude mischte sich aber auch die Sorge, ob bei der gesundheitlich angeschlagenen Sandra Kemmann die Kondition reichen würde. Letztlich verfehlte das Ehepaar nach einer nicht ganz so guten zweiten Runde knapp das Halbfinale. „Wir sind sehr glücklich über das Ergebnis, auch wenn man sich im Nachhinein etwas ärgert, dass man so knapp am Semifinale vorbei gerutscht ist“, so das Fazit der Beiden.

Daniel de Byl und Patricia Klein von der TSG erreichten in Bochum beim Turnier in der Hauptgruppe C Latein das Finale und wurden am Ende Fünfte. Ebenfalls in Bochum an den Start gingen Marcel Bolland und Janine Böwe. Sie traten gegen 13 Paare in der Hauptgruppe B Latein an und landeten nach längerer Tanzpause auf Rang elf.