Im Scala fliegen an Allerheiligen wieder die Fäuste

Wesel..  Am 1. November richtet der Weseler BC im Kulturspielhaus Scala wieder eine Boxveranstaltung aus. An Allerheiligen kommt es zu einer Neuauflage des Vergleichskampfes gegen die Faustkämpfer Köln-Kalk. Vor genau 20 Jahren kämpften diese Staffeln bereits gegeneinander, wobei die Weseler im Jahre 1996 mit 6:12 eine klare Niederlage hinnehmen mussten.

„Gleich drei Fernsehgesellschaften waren damals nach Wesel gekommen, denn es kam zum ersten Damen-Boxkampf am Niederrhein“, erinnert sich WBC-Geschäftsführer Horst Höpken. In der gut besuchten Feldmarker Bürgerhalle kämpfte die Bottroperin Melanie Jahn (für Wesel) gegen Fikriye Selen. „Beide Damen zeigten damals sehr gutes Boxen, so dass die Presse sehr positiv über diesen Kampf berichtete“, so Höpken.

Trainiert werden die Boxer aus Köln-Kalk von Mehmet Hendem, der später bei den Profis Deutscher Meister wurde. „Vor 20 Jahren war Hendem noch aktiv und boxte unentschieden gegen Marcin Sagol, den jetzigen Wirt der polnischen Gaststätte am Kornmarkt, Viva Polonia“, erläutert Höpken. Los geht es im schmucken Scala am Dienstag, 1. November, ab 18 Uhr.