HSG Wesel startet beim Absteiger TV Vorst in die Saison

Blicken gespannt der neuen Saison entgegen: Trainer Sven Esser und die HSG Wesel starten am 12. September mit einer Auswärtspartie beim Oberliga-Absteiger TV Vorst in die neue Spielzeit.
Blicken gespannt der neuen Saison entgegen: Trainer Sven Esser und die HSG Wesel starten am 12. September mit einer Auswärtspartie beim Oberliga-Absteiger TV Vorst in die neue Spielzeit.
Foto: FUNKE Foto Services / Gerd Herma
Was wir bereits wissen
Am 12. September endet die Pause für die Handballer. Die neue Saison beginnt für den Verbandsligisten HSG Wesel mit einem Gastspiel beim Oberliga-Absteiger TV Vorst.

Wesel..  Mit einem Gastspiel beim Oberliga-Absteiger TV Vorst beginnen die Handballer der HSG Wesel am 12. September die neue Verbandsliga-Saison. Das erste Heimspiel bestreitet die Truppe von Trainer Sven Esser eine Woche später gegen den TV Krefeld-Oppum.

Bereits am fünften Spieltag wartet auf die Weseler die Aufgabe beim zweiten Oberliga-Absteiger MTV Rheinwacht Dinslaken, das Rückspiel ist für den 27. Februar 2016 terminiert. Der Spielbetrieb der Verbandsliga geht in diesem Jahr bis kurz vor Weihnachten (19. Dezember) und wird bereits am 9. Januar wieder aufgenommen. Die Saison endet am 7. Mai für die HSG Wesel bei der HSG Mülheim.

Die Weseler, die erneut der Gruppe 1 angehören, treffen auf die aus der gerade beendeten Saison bekannten Teams von TuS Treudeutsch Lank, SV Neukirchen, Moerser Adler HSG, TV Krefeld-Oppum, HSG Mülheim, TV Geistenbeck, Tschft. Lürrip, TSV Kaldenkirchen und TV Korschenbroich. Hinzu kommen die Landesliga-Meister TV Jahn Hiesfeld II und DJK Adler Königshof II sowie die Oberliga-Absteiger TV Vorst und MTV Rheinwacht Dinslaken.