HSG Wesel liefert die beste Halbzeit der Saison ab

Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Nach dem Seitenwechsel klappte fast alles. So kamen die C-Jugend-Handballer der HSG Wesel zum 29:21 (11:11) bei VT Kempen.

Wesel..  Die C-Jugend-Handballer der HSG Wesel haben die unglückliche Heimniederlage gegen ART Düsseldorf II (23:24) bestens weggesteckt. Als Gast des Tabellenvierten VT Kempen kam der siebtplatzierte Verbandsliga-Aufsteiger zu einem 29:21 (11:11)-Erfolg.

Dabei hatte sich ein derart klarer Sieg in der ersten Hälfte überhaupt nicht abgezeichnet. Keinem Team gelang es, sich mit mehr als einem Treffer abzusetzen. Dies lag auf Seiten der HSG vor allen Dingen daran, dass der wurfgewaltige Kempener Rückraumspieler nie in den Griff zu bekommen war. Im eigenen Angriff präsentierten sich die Weseler variabel und kamen zu sehenswerten Treffern. Nach der Pause lief der HSG-Nachwuchs dann zu großer Form auf. Mit der besten Halbzeit im bisherigen Saisonverlauf dominierten die Gäste nun den VT Kempen. Stark in der Abwehr, konsequent und konzentriert im Angriff ging es über 16:13 zum 24:17, womit die Entscheidung gefallen war. Die HSG spielte sich in einen Rauch, nun gelang fast alles.

HSG: Hillig, Rippin; Fiege, Vens-Cappell (3), Kamps (10), Brune (2), Klaus (3), Uckert (6/3), Radzicki (1), Drews(1), Mönkemeyer (3/1).