HSG-Jugend verliert zehn Sekunden vor Schluss

Wesel..  Zum ersten Unentschieden in dieser Saison fehlten den C-Jugend-Handballern der HSG Wesel zehn Sekunden. So gab es für den Verbandsliga-Aufsteiger statt einer Punkteteilung eine unglückliche 23:24 (9:9)-Heimniederlage gegen ART Düsseldorf II.

Beiden Teams war der fehlende Spielrhythmus aufgrund der Winterpause anzumerken. Gerade mal vier Treffer (1:3) fielen in den ersten zehn Minuten. Doch danach steigerten sich die Kontrahenten, besonders in die Angriffsaktionen der Weseler mischten sich nun der nötige Druck und Tempo. Absetzen konnte sich aber auch die HSG nicht, die bereits nach wenigen Minuten den angeschlagenen Phil Brune ersetzen musste. Pech für den Gastgeber, dass bei einigen Treffern der Vorteil abgepfiffen wurde. So blieb das Happy End für eine HSG aus, die allein wegen der kämpferischen Vorstellung einen Punkt verdient hätte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE