Hamminkelner SV gewinnt ersten Test 2:0 gegen Budberg

Tom Klump (l.) und der Hamminkelner SV gewannen ihr erstes Testspiel gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Budberg mit 2:0.
Tom Klump (l.) und der Hamminkelner SV gewannen ihr erstes Testspiel gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Budberg mit 2:0.
Foto: FUNKE Foto Services

Hamminkeln..  Mit einem 2:0 (2:0)-Sieg im Testspiel gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Budberg ist der Hamminkelner SV im Trikot in die neue Saison gestartet. Dabei war Coach Jörg Gonschior zwar Zuschauer, hatte das Zepter so kurz nach seinem Urlaub aber noch seinem neuen Co-Trainer Jonas Kinder überlassen. Der langjährige HSV-Kicker zog ein positives Fazit.

„Wir wollten das als gute Trainingseinheit nutzen und alle waren sehr fleißig“, so der 31-Jährige. „Am Ende war ein wenig die Luft raus und man konnte sehen, dass wir erst eine Woche im Training sind. Aber insgesamt kann man damit zufrieden sein.“

Beide Treffer des Bezirksligisten erzielte Raik Wittig, der damit schon wieder sehr früh demonstrierte, wie wichtig er in seiner vermeintlich letzten Saison auf diesem Niveau für den HSV sein könnte. Beim ersten Treffer staubte der Sturmtank ab (26.), beim 2:0 profitierte Wittig von der guten Vorarbeit von Neuzugang Oliver Hooymann (37.). „Der Oliver hat einen guten Eindruck hinterlassen. Auch auch bei Jeremy Kehr konnte man gute spielerische Ansätze sehen“, so Jonas Kinder über die beiden Neuen, die auch durchspielten. Gar nicht zum Einsatz kommen konnte Rückkehrer Niklas Egeling. „Bei ihm ist der Pass noch unterwegs“, so Kinder. Am kommenden Sonntag (19. Juli, 16 Uhr) bestreitet der HSV seinen nächsten Test beim PSV Lackhausen.