GW-Formation „Avalanche“ steigt in die Oberliga ab

Schauen nicht ganz so glücklich: Die JMD-Formation „Avalanche“ des TC GW Schermbeck ist aus der Regional- in die Oberliga abgestiegen.
Schauen nicht ganz so glücklich: Die JMD-Formation „Avalanche“ des TC GW Schermbeck ist aus der Regional- in die Oberliga abgestiegen.
Foto: TCGW

Schermbeck..  In Oberhausen endete die Saison für „Avalanche“ mit dem Abstieg aus der Regional- in die Oberliga des Jazz- und Modern Dance. Die Formation des TC GW Schermbeck wurde beim Relegationsturnier mit sehr unterschiedlichen Meinungen der Wertungsrichter Fünfter und damit Letzter.

Dabei zeigten die Tänzerinnen Jessica Drygalla, Antonia Endemann, Jana Göritz, Lina Knufmann, Anna Lohaus, Annkathrin Moschüring, Carolin Potthast, Lara Sand, Madeleine Schmeing, Pauline Schulze, Nadja Smolinski, Sophia Wiens, Antonia Wiesner und Pia Winter im zweiten und entscheidenden Durchgang eine gute Leistung. Die Jury sah die Wertung 4-5-3-5-5. Bei den Aufsteigern aus Essen und Hochdahl war jeweils auch eine 4 dabei.

Das GW-Team um Trainerin Julia Tenhagen steht aus diversen Gründen vor personellen Veränderungen. Die Kandidatinnen für die neu zu besetzende Formation treffen sich nach den Sommerferien mit frischem Elan.