GW Flüren bemüht sich um Wolfgang Gerths Rückkehr

Hört in Rees auf: Wolfgang Gerth. GW Flüren möchte seinen Ex-Spieler und auch noch aktuell stellvertretenden Abteilungsleiter wieder zurückholen.
Hört in Rees auf: Wolfgang Gerth. GW Flüren möchte seinen Ex-Spieler und auch noch aktuell stellvertretenden Abteilungsleiter wieder zurückholen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Für TTV Rees-Groin wird Wolfgang Gerth nicht mehr aufschlagen. GW Flüren möchte den Tischtennisspieler zurückholen, der denkt aber zumindest an eine einjährige Pause.

Wesel..  Dieter Kiehle zeigt sich optimistisch. „Er kommt zurück, die Frage ist nur wann“, sagt der Tischtennis-Abteilungsleiter von GW Flüren. Gemeint ist Wolfgang Gerth, der seinen Abschied beim TTV Rees-Groin angekündigt hat. Ob Gerth die Grün-Weißen allerdings bereits in der neuen Saison verstärkt, das steht noch nicht fest.

„Wir sind dran“, beschreibt Kiehle die Bemühungen der Flürener. Allerdings hat Wolfgang Gerth, der in Flüren trotz seines Wechsels zum TTV Rees-Groin weiterhin stellvertretender Abteilungsleiter geblieben ist, signalisiert, ein Jahr pausieren zu wollen. Sollte er sich dies noch überlegen, wird er zusammen mit Leon Becks spielen, der aus der Jugend in die erste Mannschaft aufrückt.

Am 29. Mai (19 Uhr, Klubheim) hält die Abteilung ihre Jahreshauptversammlung ab.