Gahlen setzt 2:3-Serie fort

Schermbeck..  Frank Frye ist schon lange im Geschäft. „Aber so etwas habe ich noch nie erlebt“, sagte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Gahlen nach dem Auftritt beim Tabellendritten SSV Buer 07/28. Zum vierten Mal in Folge kassierte seine Elf eine 2:3-Niederlage, diesmal nach einem 0:2-Rückstand zur Halbzeit.

„Wir stehen immer knapp davor, etwas Zählbares mitzunehmen“, analysierte der Coach. In Buer hatte Fabian Brom einen möglichen Punkt auf dem Fuß. Doch in letzter Sekunde traf er aus kürzester Distanz den Ball nicht richtig, der daraufhin am Tor vorbeistrich. Nach dem 0:2-Pausenstand (27./33.) hatte Torjäger Sven Igelbüscher die Gäste herangebracht (61.). Doch zehn Zeigerumdrehungen später war der alte Abstand wieder hergestellt. Erneute Hoffnung kam durch das 2:3 von Kevin Fengels auf (88.), doch es wurde nichts draus.

„Im Moment will es nicht klappen, es läuft alles gegen uns“, stellte Frank Frye nach dem Abpfiff fest. Nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Preußen Gladbeck soll der Negativlauf gestoppt werden.