Friedrichsfelds Coach hofft auf eine Reaktion

Das Aufstiegsrennen ist für Friedrichsfeld spätestens nach dem 0:2 beim Tabellenvierzehnten in Pfalzdorf gelaufen. Vor dem Gastspiel in SV Bislich macht 08/29-Trainer Mark Lanfermann klar, was er erwartet: „Die Jungs müssen um jeden Punkt kämpfen, auch wenn es für uns letztlich um nichts mehr geht.“ Sportlich ist der zweite Platz nicht relevant, die Vizemeisterschaft peilt Lanfermann dennoch an. „Der Respekt vor den anderen Teams gebietet es auch, dass wir eine Reaktion zeigen und gegen einen Gegner, der noch nicht gesichert ist, alles geben.“ Bis auf den Gelb-Rot gesperrten Eray Tuncel sind alle einsatzbereit – und, so Lanfermann, „ich hoffe hoch motiviert“.