Flürener Herren 30 sind gerüstet für das Spitzenspiel

Gewann sein Einzel im Match-Tiebreak: Marcel Janz.
Gewann sein Einzel im Match-Tiebreak: Marcel Janz.
Foto: FUNKE Foto Services / Gerd Herma
Was wir bereits wissen
Die Tennis-Herren 30 des TC BW Flüren haben im vierten Spiel der 2. Verbandsliga den dritten Sieg gelandet: In Kefeld gabe es einen 6:3-Erfolg.

Wesel..  Die Tennis-Herren 30 des TC BW Flüren sind für das Spitzenspiel in der 1. Verbandsliga gerüstet. Nach dem 6:3-Auswärtssieg beim TV 03 SG Krefeld treten die Blau-Weißen am 30. Mai als Spitzenreiter beim noch ungeschlagenen TC GW Oberkassel an, der bisher eine Partie weniger absolviert hat.

Den Grundstein für den dritten Erfolg im vierten Spiel legte erneut das Flürener Spitzentrio: Ronald Tijvelein (6:2, 6:3), Niels Zijlstra (7:6, 6:4) und Marvin Kalberg (6:3, 6:0) siegten im Einzel. „Wir wissen, dass wir an den ersten drei Positionen stark sind“, sagte Mannschaftskapitän Alexander Berndsen. Dies bestätigte sich auch in den Doppeln, die Tijvelein/Kalberg (6:4, 6:0) und Zijlstra/Robin Urban (6:0, 7:5) für sich entschieden. Zudem gewann Marcel Janz (7:6, 2:6, 11:9). Urban (6:3, 1:6, 7:10), Berndsen (5:7, 4:6) und Berndsen/Marcel Tavan (1:6, 3:6) unterlagen gegen ebenfalls gute Krefelder.

Die Flürener setzen sich vor dem Topduell in Düsseldorf nicht unter Druck. „Oberkassel ist der Favorit. Wir müssen nicht aufsteigen, würden uns aber natürlich freuen, sollte es doch klappen“, meinte Berndsen. Zum Saisonabschluss schlägt das Team am 13. Juni gegen den TV Eintracht Essen-Frohnhausen auf.