Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Nikolaus-Crosslauf

Flüren lockt die „Crosser“ mit Frost und Matsch in den Wald

05.12.2012 | 16:42 Uhr
Flüren lockt die „Crosser“ mit Frost und Matsch in den Wald
Der Nikolaus überwacht die Starts im Flürener Waldstadion.Foto: Heiko Kempken

Wesel. Zu Beginn der Woche waren Wolfgang Heyden und seine Crew beim Blick auf die Voranmeldezahlen noch erschrocken, doch mittlerweile ist bei den Organisatoren des Flürener Crosslaufs Entwarnung angesagt.

Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, bittet der BSV GW Flüren wieder zum Laufevent auf dem Trimm-Dich-Pfad im Diersfordter Wald. Rund 150 Teilnehmer haben dafür nun bereits zugesagt, 225 waren bei der Auflage im letzten Jahr dabei. „Wir haben immer jede Menge Nachmelder und diesmal kamen auch die Voranmeldungen recht spät“, so Heyden, Leichtathletik-Abteilungsleiter der Grün-Weißen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir die Zahlen der Vorjahre erreichen.“

Los geht es um 10 Uhr mit dem 100m-Bambinilauf, eine Viertelstunde später starten im Flürener Waldstadion die Schüler über 1000m. Für alle Altersklassen ist der 2,4km-Lauf ab 10.30 Uhr, bevor um 11 Uhr dann der 7,8km-Hauptlauf über Stock und Stein beginnt. Die Strecke ist am 13. Januar auch Austragungsort der Kreis-Cross-Meisterschaft. Angesichts von angekündigten Minustemperaturen dürfte es auf dem matschigen bis gefrorenen Geläuf kaum langweilig werden.

„Das ist schon ein anspruchsvoller Lauf. Aber echte Crossläufer wollen das ja so. Im Dezember muss man einfach auf alles vorbereitet sein“, so Heyden, der sich besonders über die Teilnahme von Anna-Lina Dahlbeck freut. Die Xantenerin gewann bereits zweimal den Halbmarathon in Flüren. „Sie fühlt sich hier wohl und kann als gute Läuferin alles laufen“, so Heyden.

Dabei ist natürlich auch der Nikolaus mit Weckmännern für alle. Zum Aufwärmen sind Würstchen, Kaffee und Tee im Angebot.

Andreas Nohlen


Kommentare
Aus dem Ressort
PSV Lackhausen hofft auf den dritten Heimsieg
Fußball-Oberliga
Es ist „nur“ die U 23, doch mit RW Essen gastiert am Ostermontag (15 Uhr) mal wieder ein größerer Fußball-Name im NRW-Fußball am Molkereiweg. Ebenso wie der gastgebende PSV Lackhausen (20. Platz/14 Punkte) sind auch die Rot-Weißen (14./40) Neulinge oberhalb der Landesebene. Doch unabhängig von der...
SVS muss punkten, um weiter im Rennen zu bleiben
Fußball-Westfalenliga
Acht Punkte trennen den SV Schermbeck vom Spitzenreiter, fünf sind es bis zum Tabellendritten. „Wenn wir oben dabei bleiben wollen, dann müssen aus den nächsten zwei Spielen vier Punkte her“, sagt Trainer Christoph Schlebach. Denn die kommenden zwei Begegnungen führen den Fußball-Westfalenligisten...
BW Dingden siegt mit Leidenschaft und Effektivität
Fußball-Bezirksliga
Kurz bevor das Flutlicht erlosch, wurde für jedermann sichtbar, dass sich am Mumbecker Bach etwas verändert hat. Die Euphorie nach dem glücklichen und hart erkämpften 2:1 (1:0)-Derbysieg gegen den SV Krechting hatte die Spieler des Fußball-Bezirksligisten BW Dingden genauso wie die Zuschauer...
Zentimeter fehlen dem SV Bislich zur Tabellenspitze
Fußball-Bezirksliga
In der Schlussminute fehlten Zentimeter zur Tabellenführung. Doch auch wenn die Serie von neun Siegen nach der Winterpause für den Fußball-Bezirksligisten SV Bislich mit dem 1:1 (0:0) bei Alemannia Pfalzdorf riss, war Trainer Dennis Lindemann mit dem Remis nicht unzufrieden – zumal Spitzenreiter SF...
3:1! Wichtig für die Stimmung beim HSV und die Tabelle
Fußball-Bezirksliga
Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV hat beim VfR 08 Oberhausen mit 3:1 (1:0) gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. „Das war ein erster Schritt, um den Spaß am Fußball wiederzufinden“, sagte Dirk Heikapell, der Sportliche Leiter des HSV.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Badminton
Bildgalerie
Sport
Badminton
Bildgalerie
Sport
Sportlerball 2014
Bildgalerie
Wesel
BW Dingden triumphiert
Bildgalerie
Hallenfußball