Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Nikolaus-Crosslauf

Flüren lockt die „Crosser“ mit Frost und Matsch in den Wald

05.12.2012 | 16:42 Uhr
Flüren lockt die „Crosser“ mit Frost und Matsch in den Wald
Der Nikolaus überwacht die Starts im Flürener Waldstadion.Foto: Heiko Kempken

Wesel. Zu Beginn der Woche waren Wolfgang Heyden und seine Crew beim Blick auf die Voranmeldezahlen noch erschrocken, doch mittlerweile ist bei den Organisatoren des Flürener Crosslaufs Entwarnung angesagt.

Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, bittet der BSV GW Flüren wieder zum Laufevent auf dem Trimm-Dich-Pfad im Diersfordter Wald. Rund 150 Teilnehmer haben dafür nun bereits zugesagt, 225 waren bei der Auflage im letzten Jahr dabei. „Wir haben immer jede Menge Nachmelder und diesmal kamen auch die Voranmeldungen recht spät“, so Heyden, Leichtathletik-Abteilungsleiter der Grün-Weißen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir die Zahlen der Vorjahre erreichen.“

Los geht es um 10 Uhr mit dem 100m-Bambinilauf, eine Viertelstunde später starten im Flürener Waldstadion die Schüler über 1000m. Für alle Altersklassen ist der 2,4km-Lauf ab 10.30 Uhr, bevor um 11 Uhr dann der 7,8km-Hauptlauf über Stock und Stein beginnt. Die Strecke ist am 13. Januar auch Austragungsort der Kreis-Cross-Meisterschaft. Angesichts von angekündigten Minustemperaturen dürfte es auf dem matschigen bis gefrorenen Geläuf kaum langweilig werden.

„Das ist schon ein anspruchsvoller Lauf. Aber echte Crossläufer wollen das ja so. Im Dezember muss man einfach auf alles vorbereitet sein“, so Heyden, der sich besonders über die Teilnahme von Anna-Lina Dahlbeck freut. Die Xantenerin gewann bereits zweimal den Halbmarathon in Flüren. „Sie fühlt sich hier wohl und kann als gute Läuferin alles laufen“, so Heyden.

Dabei ist natürlich auch der Nikolaus mit Weckmännern für alle. Zum Aufwärmen sind Würstchen, Kaffee und Tee im Angebot.

Andreas Nohlen



Kommentare
Aus dem Ressort
Leon Jörgen, Jette Stammel und Milan Kalberg holen die Titel
Tennis
Die ersten Entscheidungen bei den Weseler Tennis-Stadtmeisterschaften sind gefallen. Dabei ging es neben dem vorzeitig ausgetragenen Endspiel im Damendoppel, das Laura Ast/Ann-Katrin Brill (TC Büderich) gewannen, (die NRZ berichtete), auf der Anlage des TC RG Obrighoven erst einmal allein um den...
1. PBSC Wesel feiert zum Auftakt 7:1-Kantersieg
Poolbillard
Poolbillard-Oberligist 1. PBSC Wesel hat zum Saisonstart einen überzeugenden Auftritt hingelegt. Das Team, das mit Jörg Saborowski vom BC Oberhausen einen starken Neuzugang an Land ziehen konnte, bezwang an heimischen Tischen den PBC Schwerte 87 III mit 7:1 und setzte sich damit gleich einmal auf...
Der erwartet schwierige Auftakt für BW Dingden II
Volleyball-Oberliga
Markus Bünker gibt sich keinen Illusionen hin. „Der Klassenerhalt wird verdammt schwierig. Wenn wir das schaffen, dann haben wir mehr erreicht, als zu erwarten war“, sagte der Trainer der Oberliga-Volleyballerinnen von BW Dingden II nach dem Saisonstart. Der hatte für die gegenüber der letzten...
BV-Talent Lena Fischer setzt im Doppel ihren Siegeszug fort
Badminton
Lena Fischer bleibt in der Altersklasse U 15 das Maß der Dinge. Nachdem das Badminton-Talent des BV Wesel RW beim zweiten NRW-Ranglistenturnier in heimischer Halle im Einzel triumphiert hatte, legte sie in Paderborn beim zweiten Doppel-Ranglistenturnier noch zwei Siege nach. Im Mixed und...
Fairplay führt im Derby der Bezirksliga zur Punkteteilung
Fußball
Den Saisonauftakt hatten sie positiv gestalten können, doch seitdem zahlen die Landesliga-Fußballerinnen des HSC Berg Lehrgeld. Nach dem 0:5 gegen SGS Essen II gab es nun eine 0:6 (0:2)-Niederlage bei der DJK Barlo. „Das hätte nicht sein müssen“, sagte Trainer Guido Dickmann nach dem Abpfiff.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
24. Halbmarathon
Bildgalerie
Schermbeck
36. Citylauf
Bildgalerie
Hamminkeln
Fußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fußball