Fabienne Nitkowski startet bei der Deutschen Meisterschaft

Voltigiererin Fabienne Nitkowski hat sich für die DM qualifiziert.
Voltigiererin Fabienne Nitkowski hat sich für die DM qualifiziert.

Am Niederrhein..  Fabienne Nitkowski ist erstmals bei der Rheinischen Meisterschaft auf das Treppchen gestiegen. Die Junior-Voltigiererin der VRG In den Auen wurde in Leverkusen Dritte und qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft. Vereinskollegin Lena Möllmann landete auf dem sechsten Platz und ist als zweiter Ersatz für die Titelkämpfe nominiert.

Zum Auftakt hatte Möllmann mit einer blitzsauberen Kür und Rang fünf einen guten Grundstein gelegt. Die 13-jährige Nitkowski präsentierte ihre mit Höchstschwierigkeiten gespickte Kür nicht ganz so souverän wie sonst, konnte aber mit einer guten Pflicht wertvolle Punkte für Platz zwei sammeln.

Auch am Finaltag konnte Nitkowski auf dem tschechischen Wallach Dantéz an der Longe von Iris Schulten in der ersten Prüfung den Silber-Rang verteidigen. Möllmann rutschte auf den sechsten Rang ab. In der finalen Kür zeigten dann beide Voltigiererinnen gute Leistungen mit kleinen Unsauberkeiten. Möllmann beendete die Rheinische Meisterschaft auf dem sechsten Rang, Nitkowski belegte in der Kür und der Gesamtwertung den dritten Platz.

„Ich bin mehr als zufrieden mit den beiden. Dass wir das Wochenende mit einer Medaille abschließen, hätte ich nicht unbedingt erwartet“, sagte Trainerin Iris Schulten, die Nitkowski zu der DM nach Krumke (Sachsen-Anhalt) vom 9. bis 12. Juli begleiten wird.