Elisa Stumpen springt zur Nordrhein-Meisterschaft

Elisa Stumpen, hier im Sprint,ist W14-Nordrheinmeisterin im Hochsprung.
Elisa Stumpen, hier im Sprint,ist W14-Nordrheinmeisterin im Hochsprung.

Wesel..  Der Weseler TV ist die Nummer eins beim W 14-Hochsprung im Leichtathletik-Landesverband Nordrhein. Bei den U 16-Meisterschaften in Ratingen siegte Elisa Stumpen mit übersprungenen 1,64 Meter und folgte damit Marie Rabeling, die im März den Nordrhein-Hallentitel gewonnen hatte. Im Freien wurde sie mit übersprungenen 1,45 Meter Siebte.

Elisa Stumpen lieferte sich vor allem mit der Zweitplatzierten Lena Metzler (LC Adler Bottrop) einen packenden Wettkampf. Beide übersprangen 1,64 Meter, doch die Weselerin nahm anders als ihre Konkurrentin alle Höhen im ersten Versuch. WTV-Trainerin Angela Frach zeigte sich hochzufrieden: „Elisa hatte in den letzten Monaten immer Leistungen auf hohem Niveau abgeliefert, und ich habe mir schon Gedanken gemacht, ob sie diese Form bis zu den Landesmeisterschaften konservieren kann. Dazu kam die starke Konkurrenz. Aber es ist alles bestens gelaufen. So bleibt der Titel im Verein.“

Staffel mit Problemen

Ebenfalls einen starken Eindruck hinterließ Alina Arenz (W 15), die über 80 Meter Hürden die Zeitendläufe erreichte und mit starken 12,43 Sekunden den fünften Platz belegte. Am 28. Juni startet sie bei den westdeutschen Jugend-Meisterschaften in Hamm/Sieg.

Dort wird auch die Weseler 4x100-Meter-Staffel in der Altersklasse U 16 starten. Die Generalprobe in Ratingen misslang jedoch: Zwei Wechsel scheiterten, zudem wurde das Quartett mit Milena Amerkamp, Alina Arenz, Elisa Stumpen und Marie Rabeling disqualifiziert, weil der Wechselraum überschritten wurde. Nun soll die Staffel intern umgestellt werden.

Alina Arenz landete im Weitsprung bei 4,72 Meter und auf dem 14. Platz. Stumpen schied im 100-Meter-Vorlauf aus (13,65 Sekunden), und Lukas von Brackel übersprang im M 14-Hochsprung als Vierter 1,51 Meter.