Dreitägiges Sommerturnier beim ZRuFV Dingden

Der Borkener Hendrik Funke startete 2014 auf Dennis in Dingden.
Der Borkener Hendrik Funke startete 2014 auf Dennis in Dingden.
Foto: Daniel Tomczak / WAZ FotoPool

Hamminkeln..  Die Klausenhofstraße ist an diesem Wochenende das reitsportliche Zentrum der Region. Beim großen Sommerturnier des ZRuFV Dingden, das am Freitag beginnt, sorgen 750 Reiter für über 1400 Starts in den 32 Prüfungen.

Damit liegt die Nennungszahl zwar deutlich unter der Wunschvorstellung von 2000 und auch unter dem effektiven Vorjahresergebnis von 1650, doch Dingdens Vorsitzender Hans-Wilhelm Schmoor sagt: „Wir sind damit unter den gegebenen Rahmenbedingungen überhaupt nicht unzufrieden.“ Der Termin eine Woche vor Ferienbeginn sei nicht optimal, zudem seien viele westfälische Reiter, die vor zwölf Monaten beim ZRuFV antraten, seien in Coesfeld/Lette gemeldet.

Nach den Investitionen in die Reithallen und den neuen Dressurplatz haben auch vor diesem Sommerturnier „viele freiwillige Helfer und Vereinsmitglieder beste Bedingungen für Sportler und Zuschauer geschaffen“, wie Dingdens Pressewart Alfons Kosthorst stolz feststellt. Der Turnierplatz wurde mit einem Gemisch aus Mutterboden und Rheinsand aufgefüllt und neu eingesät.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 11 Uhr, während der Samstag für die Spring- und Dressurreiter bereits um 8 Uhr startet. Um 17 Uhr steigt die Springprüfung der Klasse M*. Noch hochklassiger wird es am Sonntag ab 8.30 Uhr: Erst steht das M**-Springen (10.30 Uhr) und um 12 Uhr der Große Preis von Dingden, eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde, auf dem Programm.

„Das wird richtig gut werden“, meint Schmoor, der auf einen weniger regnerischen Großen Preis als 2014 hofft. Sollte es trotzdem schauern, bleiben zumindest die Zuschauer dank eines großen Zeltes trocken. Unter den 30 Startern für das S*-Springen befindet sich auch Vorjahressiegerin Christina Gierlich, die einst als Springtrainerin in Dingden tätig war.

Am Abschlusstag des Sommerturniers dürfen sich die Zuschauer bei kostenlosem Eintritt zudem auf eine M-Dressur (12.30 Uhr), die Verlosung eines zweijährigen Ponys (16.30 Uhr) und das Jump and Drive durch einen rasanten Parcours (17 Uhr) freuen.