Die nächste Hiobsbotschaft

Hamminkeln..  Die Landesliga-Handballerinnen von BW Dingden haben beim TV Jahn Hiesfeld 11:28 (9:16) verloren, doch dies rückte wegen des nächsten langen Ausfalls in den Hintergrund. Cornelia Tielkes hatte sich nach 20 Minuten so schwer an der rechten Hand verletzt, dass der kleine Finger im Krankenhaus gerichtet und genäht werden musste. „Wir dachten eigentlich, dass die schwarze Verletzungsserie vorbei ist“, sagte BWD-Trainer Ralf Sobotta, der nicht vor Ort gewesen war, die Hiobsbotschaft jedoch in der Halbzeit erhielt.

Die diesmal von Elisabeth Leiting betreute Mannschaft hatte bis zum 6:6 und Tielkes’ Verletzung gut mitgehalten. Nach dem Notarzteinsatz verlor BWD aber völlig den Faden. „Ich kann verstehen, dass sich das Team von diesem Schock nicht mehr erholt hat“, meinte Sobotta.