Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Tennis

Das „Wunder von Hamminkeln“ bleibt für die HTC-Damen aus

01.07.2012 | 18:00 Uhr
Das „Wunder von Hamminkeln“ bleibt für die HTC-Damen aus
Michelle van Doren und die Hamminkelner Damen steigen trotz eines 9:0-Sieges gegen Odenkirchen wieder aus der 1. Verbandsliga ab. Foto: Emde

Hamminkeln. In der Tabelle des Tennis-Verbandes Niederrhein stehen sie noch auf Platz sechs, doch das wird sich nach einer Prüfung wohl heute ändern. Trotz eines 9:0-Sieges zu Hause gegen den Odenkirchener TV werden die Damen des Hamminkelner TC aus der 1. Verbandsliga wieder absteigen. „Wir gehen jedenfalls davon aus. Denn in den Statuten steht ja, dass bei Matchgleichheit der direkte Vergleich und nicht die Sätze zählen“, erläutert Spielerin Rebecca Bröcheler.

Und diesen direkten Vergleich hat der HTC gegen den TC Kaiserswerth mit 3:6 verloren. Die Kaiserswertherinnen holten ihren letzten benötigten Matchpunkt beim 1:8 gegen den deutlich überlegenen Meister Gladbacher HTC verletzungsbedingt in einem Doppel kampflos. „Zwischenzeitlich hatten wir wirklich an das Wunder von Hamminkeln geglaubt. Aber wenn man dann so etwas hört, ärgert man sich schon“, so Bröcheler. „Jetzt geht der Fahrstuhl trotz drei gewonnener Spiele wieder nach unten.“

Gegen Odenkirchen punkteten Michelle van Doren (6:2, 6:4), Rebecca Bröcheler (6:2, 6:2), Kimberly Loo (6:2, 2:6, 7:6), Felicia van Schwaamen (6:1, 6:3) und Carolin Apitz (6:3, 6:1). Dorothee Albri und die Doppel mussten nicht mehr antreten.

Andreas Nohlen



Kommentare
Aus dem Ressort
Roman Buhls Trainer-Comeback mit einem Lächeln
Leichtathletik
Im April war es, da zog Roman Buhl aus gesundheitlichen Gründen die Reißleine. Der Erfolgstrainer des Weseler TV gab seine Schützlinge in andere Hände, verschwand von der Leichtathletik-Bildfläche. Vor knapp zwei Wochen startete der 43-Jährige nun sein Comeback. In der neuen Wettkampfgruppe des WTV...
30:32! Schermbecker Pokal-Krimi ohne Happy End
Handball
Sie brachten den klaren Favoriten an den Rand der Niederlage, doch letztlich blieb die Überraschung in der zweiten Kreispokal-Runde doch aus: Die Bezirksliga-Handballer des SV Schermbeck unterlagen dem Verbandsligisten Moerser Adler HSG erst in der Verlängerung mit 30:32 (12:13, 26:26). „Das war das...
Bünker bedient nach der Vorstellung des neuen Schlusslichts
Volleyball
Bisher hatte Markus Bünker trotz der Misserfolgsserie immer seine schützende Hand über das Team gehalten. Der Coach der Oberliga-Volleyballerinnen von BW Dingden II sprach von den aus unterschiedlichen Gründen (Beruf, Studium) schwierigen Trainingsbedingungen, dem dadurch kaum eingespielten Team und...
Kira Kattenbecks Aus jeweils im Achtelfinale
Badminton
Kira Kattenbeck ist bei den Scottish Open in Glasgow im Doppel und Mixed jeweils im Achtelfinale ausgeschieden. Die Badminton-Nationalspielerin des BV Wesel RW hatte beim mit 50 000 US-Dollar dotierten Grand-Prix-Turnier an der Seite von Raphael Beck (TV Refrath) zum Auftakt gegen die Schotten...
1:3! SV Bislich rutscht auf einen Abstiegsplatz
Fußball-Bezirksliga
Die letzten Momente des Fußball-Bezirksliga-Spiels an diesem für den SV Bislich so bitteren Nachmittag schien Dennis Lindemann kaum mehr wahrzunehmen. Der Spielertrainer, der sich wegen des anhaltenden Verletzungspechs wieder selbst einwechseln musste, schritt mit gesenktem Kopf über den matschigen...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hamminkelner Sportlerball
Bildgalerie
Sportlerball
10. Hanse-Citylauf
Bildgalerie
Laufen
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
24. Halbmarathon
Bildgalerie
Schermbeck