Das aktuelle Wetter NRW 29°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

BW Dingden löst das Ticket

25.01.2009 | 21:27 Uhr

FUTSAL. C-Junioren qualifizieren sich mit Rang drei beim FVN-Cup für das Niederrheinturnier. Ausrichtender PSV wird Sechster.

Das Spiel mit dem kleinen, weniger springfreudigen Ball bereitet Freude. Beim Futsal-Zwischenturnier landete der PSV Lackhausen (grüne Trikots) auf Rang sechs. (Foto: Hermann)

WESEL. Klaus de Ruiter ist kein glühender Anhänger des Futsals. "Ich kann mich damit nicht so richtig anfreunden, weil ich doch eine etwas körperbetontere Spielweise mag", erklärte der Trainer der C-Junioren von BW Dingden. De Ruiters "Pech" ist es aber, dass seine Mannschaft scheinbar mit allen Mitteln versucht, aus dem Coach doch noch einen Fan der schnellen und technischen Hallenfußball-Variante zu machen. Immerhin feierten die Dingdener nach der Vizekreismeisterschaft nun den Gewinn der Bronzemedaille beim Futsal-Zwischenturnier des FVN-Kreises 11 in der Rundsporthalle, das der SV Straelen für sich entschied. Mit dem dritten Platz bei der vom sechstplatzierten PSV Lackhausen höchstprofessionell ausgerichteten Veranstaltung sicherten sich die Blau-Weißen das Ticket für das FVN-Qualifikationsturnier in Duisburg-Wedau am 8. Februar.

"Das freut mich für die Mannschaft. Wir können ohne Druck nach Duisburg fahren", sagte Klaus de Ruiter, dessen Team ohne Niederlage durch die Vorrunde kam und dank der Tore von Alexander Maibom und Steffen Buers auch den VfB Homberg im kleinen Finale verdient mit 2:0 schlug.

Nicht ganz so rund lief es für die Lackhausener Gastgeber, die im Platzierungsspiel knapp mit 4:5 der SG Essen-Schönebeck unterlagen. "Natürlich hatten wir gehofft, weiterzukommen. Doch in der Vorrunde haben wir zu viele klare Chancen ausgelassen", analysierte PSV-Coach Bernd Pagojus, der von Futsal sehr angetan ist. "Durch den kleineren und weniger sprungfreudigeren Ball sind die Spieler gezwungen, flache und schnelle Kombinationen zu zeigen", erläuterte der Coach.

Und dies sah durchaus ansprechend aus. Direktspiel, Volleyabschlüsse und kleine Tricks präsentierten die C-Jugendlichen auf dem Feld. Schade nur, dass vergleichsweise wenige Zuschauer den Weg in die bestens präparierte Halle fanden. "Wir haben uns mehr Publikum gewünscht", bestätigte PSV-Jugend-Abteilungsleiter Heinz Wittig. Günter Servaes vom FVN-Verbandsjugendausschuss war mit dem Turnier dennoch sehr zufrieden: "Das Niveau war hoch und es herrschte eine angenehm faire Atmosphäre."

Eigentlich genügend Gründe, um Klaus de Ruiter doch noch zum Futsal zu bekehren. Sein erfolgreiches Team wird jedenfalls versuchen, beim nächsten Turnier weitere Überzeugungsarbeit zu leisten.DIE ERGEBNISSEGruppe A: PSV Lackhausen - VfB Homberg 2:3, SV Straelen - DSC Preußen Duisburg 8:0, PSV Lackhausen - SV Straelen 1:2, VfB Homberg - DSC Preußen Duisburg 3:0, VfB Homberg - SV Straelen 0:5, DSC Preußen Duisburg - PSV Lackhhausen 3:3. Gruppe B: BW Dingden - Arminia Klosterhardt 3:0, Essener SG 99/06 - SG Essen-Schönebeck 4:0, BW Dingden - Essener SG 99/06 2:2, Arminia Klosterhardt - SG Essen-Schönebeck 0:4, Arminia Klosterhardt - Essener SG 99/06 0:2, SG Essen-Schönebeck - BW Dingden 2:2.

Spiel um Platz fünf: PSV Lackhausen - SG Essen-Schönebeck 4:5. Spiel um Platz drei: VfB Homberg - BW Dingden 0:2. Finale: SV Straelen - Essener SG 99/06 2:0.

NIKLAS PREUTEN

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft Wesel
Bildgalerie
Fußball
13. Abendlauf
Bildgalerie
Laufen
10. Kiescup 2016
Bildgalerie
Handball
Kindergarten-Cup
Bildgalerie
Fussball
article
771215
BW Dingden löst das Ticket
BW Dingden löst das Ticket
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/bw-dingden-loest-das-ticket-id771215.html
2009-01-25 21:27
Wesel Hamminkeln Schermbeck