Büdericher Damen streben den Durchmarsch an

Foto: Imago

Wesel..  Die junge Tennis-Damen-Mannschaft des TC Büderich strebt in diesem Sommer nach Höherem: Der Aufsteiger, bei dem keine Spielerin vor 1991 geboren ist, visiert in der Bezirksklasse B den direkten Durchmarsch an.

TCB-Sportwart Alfred Schumann erwartet ein „Kopf-an-Kopf-Rennen um den Aufstieg“ mit dem TC BW Flüren II, bei dem die Büdericherinnen gleich am ersten Spieltag (3. Mai) gastieren. Neuzugang Melina Neumann, die vom TC Rot-Gold Obrighoven gekommen ist, verstärkt das Team an Position zwei, und auch Nele Jäger (TC Brünen) ist neu.

Die Damen 40 haben die Altersklasse gewechselt und spielen statt in der Bezirksklasse A nun in der BK B. Dort beginnt für sie voraussichtlich der Abstiegskampf. Ebenfalls in der BK B schlagen die Herren 40 auf, die nach ihrem dritten Platz im vergangenen Jahr aufgerückt sind. „Der Klassenerhalt ist das Maß aller Dinge“, meint Schumann, der mit den Herren 50 den dritten Platz in der BK B aus dem Vorjahr bestätigen möchte.

Zwei Büdericher Mannschaften sind zudem in der Bezirksklasse D gemeldet: Das zweite Herren 40-Team kann nach seiner Debüt-Saison wohl auf die Spitzenplätze schielen, während die Herren in der offenen Klasse ganz neu dabei sind. Die junge Truppe, die aus vielen Jugendlichen und den beiden Neuzugängen Jan-Eric Bauer sowie Sebastian Schrafen besteht, wird vom 28-jährigen „Oldie“ Jörg Brill geführt.