Billard-Oberliga: PBSC Wesel zurück auf Rang zwei

Wesel..  Zurück auf dem zweiten Platz der Poolbillard-Oberliga ist der 1. PBSC Wesel. Am zehnten Spieltag besiegte der Gastgeber den Tabellennachbarn BC Herne-Stamm mit 6:2. Den Grundstein für die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte in dieser Saison legten die Weseler in der Hinrunde. Jörg Saborowski (14.1 endlos), Holger Gurzan (8-Ball), Frank Heun (9-Ball) und Torben Kretzschmann (10-Ball) gewannen alle Duelle. Perfekt machten den Sieg Gurzan (14.1 endlos) und Saborowski (10-Ball). Am kommenden Spieltag gilt es für den PBSC, den zweiten Rang gegen den 1. PBC Lünen zu verteidigen. Zuletzt waren auch die Lüner daran gescheitert, dem Primus aus Münster einen Zähler abzuknöpfen.

In der Landesliga B festigte die „Dritte“ der Weseler mit dem 6:2-Heimsieg gegen den BC Walkabout Essen Rang vier und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen. Dafür sorgten in erster Linie Christopher Mertz (9-Ball, 10-Ball) und Marcel da Cruz (10-Ball, 8-Ball) sowie Jürgen Koch (14.1 endlos) und Klaus Lantermann (8-Ball).

Liga-Konkurrent PBSC IV dagegen rutschte nach dem 2:6 beim Tabellennachbarn BSC Neukirchen-Vluyn III auf den vorletzten Rang ab und wird es schwer haben, die Klasse zu halten. Dabei hatten Volker Lippka (10-Ball) und Markus Sadowski (8-Ball) in der Hinrunde noch für Hoffnung gesorgt. Das Ende der Bezirksliga-Tabelle verlassen hat der PBSC V nach dem ersten Saisonsieg, dem 5:3 gegen den BSC Münster III. Es punkteten Ralf Ertl (14.1 endlos, 8-Ball), Daniel Kadzimirsz (8-Ball, 14.1 endlos) und Friedrich Frickel (10-Ball).