BFG Wesel wird Vizemeister in der Rheinlandliga

Der Beste der gesamten Rheinlandliga: Günter Mehring.
Der Beste der gesamten Rheinlandliga: Günter Mehring.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
In der letzten spielfreien Runde hatten die Sportkegler der BFG Wesel auf Schützenhilfe gehofft – vergeblich. Das Team musste Platz eins noch an Heiligenhaus II abgeben.

Wesel..  Die Sportkegler der BFG 1920 Wesel haben ihre überraschend starke Saison in der Rheinlandliga mit der Vizemeisterschaft abgeschlossen. Durch den 3:0 (39:39/4689:4656)-Auswärtssieg gegen KSG 31 Essen bei ihrem abschließenden Auftritt durften die Weseler sogar vom Aufstieg träumen. Die Reservemannschaft aus Heiligenhaus überholte mit einem 3:0-Erfolg die spielfreien Hansestädter allerdings noch am letzten Spieltag. Derart lange um die Meisterschaft mitgespielt zu haben, wertet das Team jedoch als sehr großen Erfolg.

Auf den gut zu bespielenden Bahnen in Essen nutzte das Team die Schwäche der Gastgeber konsequent aus. Markus Schumacher (712 Holz) und Thorsten Müller (812) brachten die Gäste bereits im ersten Block deutlich in Führung, die die Jugendspieler Matthias Richter (764) und Jochen Erwied (754) ausbauten. Dank der Erfahrung von Ralf Overkämping (798) und Günter Mehring (849) gingen alle drei Punkte an die auswärtsstarken Weseler, die den besten der 91 in der Rheinlandliga eingesetzten Kegler in ihren Reihen wissen: Mehring erspielte in 16 Starts 182 Einzelwertungspunkte und außergewöhnliche 13 663 Holz, die durchschnittlich 11,4 von zwölf möglichen Punkten pro Spiel entsprechen.

Die zweite Mannschaft der BFG 1920 Wesel feierte im Oberliga-Abstiegskampf einen wichtigen 2:1 (21:15/3020:2901)-Heimsieg gegen SK 54/59 Essen-Borbeck. Die Hausherren boten eine überzeugende Leistung und punkteten durch Dietmar König (772), Christoph Dahlmann (720), Matthias Richter (731) und Thorsten Müller (797). Zwei starke Zahlen sicherten den Gästen den Zusatzpunkt. BFG II geht von einem Nicht-Abstiegsplatz in die beiden letzten Spieltage.

Ohne Abstiegssorgen kann das dritte Weseler Team zu seinen letzten Bezirksliga-Spielen der Saison antreten. Mit dieser Lockerheit besiegten die Gastgeber den SK Kamp-Lintfort III souverän mit 3:0 (22:14/2920:2768). Dietmar König (806), Christoph Dahlmann (712), Carsten Dahlmann (687) und Hendrik Deing (715) sorgten für den glatten Heimerfolg.