Beim „Summer Opening“ vor Sylt wird Dennis Müller Neunter

Bot vor Sylt konstant gute Leistungen: RTG-Mitglied Dennis Müller landete im Gesamtklassement auf Rang neun.
Bot vor Sylt konstant gute Leistungen: RTG-Mitglied Dennis Müller landete im Gesamtklassement auf Rang neun.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Dennis Müller, Surfer der RTG Wesel und mittlerweile auf Norderney lebend, kam beim „Summer Opening“ vor Sylt auf den neunten Rang.

Wesel..  Die Temperaturen spielten bei dem Motto der Veranstaltung („Summer Opening“) zwar nicht wirklich mit, doch die Surfer fanden vor Sylt anspruchsvolle Bedingungen vor. Diesen stellte sich auch das Mitglied der RTG Wesel, Dennis Müller. Der mittlerweile auf Norderney lebende Surfer belegte am Ende der fünf anstrengenden Regattatage den neunten Platz im Gesamtklassement. Fast 60 Surfer hatten an diesem internationalen Wettbewerb teilgenommen, darunter auch Starter aus den Niederlanden, Polen, Italien, Norwegen, Türkei, Belgien, Litauen und Dänemark.

Am ersten Regattatag hatte sich die Nordsee bei Windstärke sieben und rund zwei Meter hohen Wellen als perfekte Wettkampfarena erwiesen. In der Disziplin „Wave-Freestyle“ gelang Dennis Müller eine ausgewogene Darbietung von sicheren Sprüngen und Wellenritten, die mit dem neunten Rang belohnt wurde. Als es einen Tag später beim „Race“ um die Schnelligkeit ging fiel der Weseler ein wenig zurück und landete auf dem elften Rang.

Den Abschluss bildete dann der Slalom. Windstärke sechs und erneut rund zwei Meter hohe Wellen brachten die Teilnehmer bis an ihre Grenzen. Dennis Müller meisterte die Herausforderung und zog sich erneut gut aus der Affäre mit dem neunten Rang. In der Gesamtwertung aller drei Disziplinen brachte dies dem Neu-Norderneyer ebenfalls Platz neun ein.

Im Rahmen des „White Sands Festivals“ genießt Dennis Müller ab dem kommenden Freitag Heimrecht. Bis Sonntag macht der deutsche Windsurf-Cup Station auf Norderney. Dabei stehen die drei Disziplinen Racing, Slalom und Wave-Freestyle erneut auf dem Programm. Sollte der Wind nicht mitspielen, wird auch noch Montag gesurft.