Bei GW Flüren geht’s im Crosslauf um die Kreistitel

Über Stock und Stein geht es am Sonntag bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Flüren.
Über Stock und Stein geht es am Sonntag bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Flüren.
Foto: FUNKE Foto Services / Gerd Herma
Was wir bereits wissen
GW Flüren ist auch in diesem Jahr wieder der Ausrichter der Kreis-Crossmeisterschaften. Der Startschuss zum ersten Lauf fällt am Sonntag um 10 Uhr.

Wesel..  Die Strecke kommt bei den Athleten gut an. Und da die Vereine nicht wirklich Schlange stehen, um den Zuschlag für die Kreis-Crossmeisterschaften zu bekommen, ist auch diesmal GW Flüren wieder der Ausrichter. „Das ist auch gut für unseren Nikolaus-Crosslauf, denn da kommen viele, um die Strecke schon mal zu testen“, erzählt Mit-Organisator Wolfgang Hansen. Am kommenden Sonntag (ab 10 Uhr) werden die Teilnehmer vom Flürener Waldstadion aus wieder auf die fünf verschiedenen Distanzen geschickt.

Mit knapp 300 Teilnehmern liegt die Resonanz wieder im Bereich der letzten Jahre. Dabei müssen die Starter 1000, 1700, 2400, 3700 oder 7800 Meter bewältigen. Von U 10-Kindern bis zu Senioren-Sportlern der Klasse 75 reicht die Spannweite im Alterssegment. Zehn Läufe werden insgesamt angeboten, das Hauptrennen über 7800 Meter beginnt um 12.40 Uhr. Die gefährlichen Stellen auf der Strecke wird der Ausrichter am Samstag noch mit Leuchtfarbe markieren. Bei vorhergesagtem Regen wird es wohl ein matschiger Untergrund. „Dann wird es wieder ein richtiger Crosslauf“, so Hansen.