Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Auch auf Asche Gas geben

27.08.2008 | 17:06 Uhr

FUSSBALL. NRW-Ligist SV Schermbeck gastiert heute im Verbandspokal auf dem Hartplatz der eine Klasse tiefer angesiedelten DJK Germania Gladbeck.

SCHERMBECK. Seine Elf in den kommenden elf Tagen mehr im Spiel als beim Training erleben wird Martin Stroetzel, Trainer des SV Schermbeck. Heute (18.30 Uhr) gastieren die Rot-Weißen in der zweiten Verbandspokalrunde auf Landesebene auf der Asche des Westfalenligisten Germania Gladbeck. Ab Sonntag steht für den SVS dann eine Englische Woche in der Fußball-NRW-Liga an.

"Eine heiße Phase für uns, die wir natürlich erfolgreich bestreiten wollen", so der Coach, der nicht lange über die Hartplatz-Problematik philosophieren möchte: "Das sind Dinge, die müssen wir als gegeben hinnehmen. Da darf auch die Mannschaft nicht lange drüber nachdenken, sondern muss von Anfang an Gas geben und auch auf Asche die Zweikämpfe annehmen. Schließlich wollen wir weiterkommen!"

Zur Aufstellung meint Stroetzel: "Notgedrungen muss ich umstellen. Rainer Nawatzki, Mirko Talaga und Robin Hermans sind verletzt, Christof Konowski leider beruflich verhindert."

Dabei sein werden dagegen wieder die beiden Neuzugänge Nedim Djuliman und Sascha Siebert, die im Sommer vom heutigen Gegner und einstigen Liga-Konkurrenten aus Gladbeck Richtung Schermbeck wechselten.

Der Sieger der heutigen Partie bekommt es am 22. November mit dem Gewinner des Spiels Viktoria Heiden - Davaria Davensberg zu tun. (an)



Kommentare
Aus dem Ressort
PSV Lackhausen will den „Karren“ weiter wenden
Fußball-Landesliga
„Wir befinden uns in einer Sackgasse und versuchen, zu wenden“, beschreibt Roger Rütter die Situation des Fußball-Landesligisten PSV Lackhausen (11. Platz/7 Punkte). Ein Wendepunkt könnte die starke zweite Hälfte zuletzt gegen die Arminia aus Klosterhardt (0:0) sein, die am Ende trotzdem nur einen...
Gastgeber PSV II visiert im Derby die Spitzenposition an
Fußball-Bezirksliga
Rücktrittsgedanken hatte Dennis Lindemann zuletzt geäußert. Doch die möchte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Bislich (9. Platz/12 Punkte) nicht in den Fokus gerückt wissen, wenn die Schwarz-Weißen am Sonntag zum Derby beim PSV Lackhausen II (2./21) antreten.
SVS will Serie mit Pflichtsieg übers Schlusslicht ausbauen
Fußball-Westfalenliga
Gerade mal acht Zähler trennen den Spitzenreiter der Fußball-Westfalenliga vom ersten Abstiegsplatz. Vom Niemandsland kann bei dieser Tabellenkonstellation also kaum die Rede sein. Auch nicht für den SV Schermbeck, der als Siebter nur drei Zähler vor dem Drittletzten und fünf Punkte hinter dem...
HSV mit breiter Brust, aber auch Respekt nach Vrasselt
Fußball-Bezirksliga
Mit 13 Zählern aus seinen letzten fünf Auftritten hat sich der Hamminkelner SV (3. Platz/21 Punkte) in der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga festgesetzt. Dorthin möchte auch der Gastgeber des HSV am Sonntag, der SV Vrasselt (6./17).
HSG Wesel geht als Außenseiter in die Spätvorstellung
Handball-Verbandsliga
Aus hallentechnischen Gründen beginnt der „Neustart“ der Handball-Verbandsliga nach der vierwöchigen Herbstpause für die HSG Wesel (9. Platz/2:4 Punkte) bereits am Freitag, Um 20.15 Uhr ist der TV Oppum (5./4:2) in der Halle Nord zu Gast ist.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
10. Hanse-Citylauf
Bildgalerie
Laufen
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
24. Halbmarathon
Bildgalerie
Schermbeck
36. Citylauf
Bildgalerie
Hamminkeln