Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Leichathletik Nordrhein-Meisterschaft

Älterem Jahrgang Paroli geboten

27.06.2012 | 20:00 Uhr
Älterem Jahrgang Paroli geboten

Wesel. Mit acht Medaillen kehrte der Weseler TV von den Nordrhein-Jugendmeisterschaften aus Uerdingen zurück. Trotz undankbarer Witterung konnten die Rot-Weißen mit ihren Leistungen dort zufrieden sein. Der erst 15–jährige Kai Köllmann wurde in der Klasse U18 über 100m nach 11,29s (1,4m/s Gegenwind) ebenso wie über die 200m nach 22,88s Vizemeister. Bronze gewann Köllmann über die 110m Hürden (15,30s).Torsten Sanders musste aufgrund einer Halswirbelverletzung auf die Teilnahme beim Hochsprung verzichten. Über die 110m Hürden der U20 wurde Wesels Sportler des Jahres nach 15,25s überraschend Dritter. Der amtierende Schüler–Nordrheinmeister Stefan Tigler kam auch bei den U18 im Hochsprung gut zurecht und gewann mit seinen 1,79m Bronze.

Ebenfalls stark präsentierten sich die 4x100m-Staffeln mit Weseler Beteiligung. Die U18 StG Rhede-Sonsbeck-Wesel mit Arne Mindthoff (Wesel), Steffen Hendricks (Sonsbeck), Jan Schmitz (Sonsbeck) und Kai Köllmann (Wesel) wurde in 45,13s ebenso Vizemeister wie die U20 StG Rhede-Sonsbeck-Wesel mit David Geisels (Sonsbeck), Torsten Sanders (Wesel), Dirk Schütte (Rhede) und Robin Chan (Wesel) in 43,83s.

„Die Medaillenausbeute und die Präsenz des Weseler TV war sehr gut, aber leider hat das Wetter bei den Athleten keine richtig guten Leistungen ermöglicht“, so der Weseler Trainer Roman Buhl. „Zum Glück konnte jeder WTV-Athlet ohne Verletzung nach Hause fahren.“

Zufrieden war auch der Weseler Mädchen-Trainer Heinz Peters. Die 4x100m-Sprintstaffel der StG WTV-Moerser SC rannte zum Nordrhein-Titel: Bei Dauerregen sprinteten die WTV-B-Jugendlichen Janine Schulte und Fiona Schürmann mit ihren Kameradinnen in einer Klassezeit von 49,79s zum Sieg. Renommierte Staffeln wie die des TSV Bayer-Leverkusen ließen sie hinter sich und möchten nun bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, die im Juli in Mönchengladbach ausgetragen werden, das Finale erreichen.

Janine Schulte belegte über 200m in 26,05s den undankbaren vierten Rang, im Endlauf über 100m Hürden in 15,29s Gesamtplatz fünf. Den Weitsprung beendete die 16-Jährige mit 5,20m auf Rang Sechs.

Mit den schlechten Witterungsbedingungen kämpften insbesondere die Hochspringerinnen der U20. Franziska Frach sprang trotzdem gute 1,57m und erreichte mit ihrer Saisonbestleistung den vierten Platz. Sechster wurde in diesem Wettbewerb Anna Uhlenbruck, die ebenfalls 1,57m überquerte. Susann Schepers verpasste im 400m-Lauf in 61,01s und Platz sechs nur knapp ihre persönliche Bestleistung.

an


Kommentare
Aus dem Ressort
Hamminkelner SV sucht nach der richtigen Mischung
Fußball
Mit Platz acht hatte der Hamminkelner SV die vergangene Saison in der Gruppe 6 der Fußball-Bezirksliga zu einem guten Ende gebracht, neun Zähler betrug der Abstand auf die Abstiegsplätze. „Diese Platzierung täuscht aber sicherlich über die Schwere der Saison hinweg, deren Verlauf einen schon hat...
Obrighovener Quadrille gewinnt nun auch den DM-Titel
Reiten
Die Quadrille des RSV St. Hubertus Obrighoven eilt von Erfolg zu Erfolg. Nachdem das Team von Trainerin Helmi Abeck bereits das Championat beim CHIO in Aachen für sich entschieden hatte, legten die Reiterinnen bei der deutschen Meisterschaft in Herford nach. Zum wiederholten Mal gewann die...
Marco Bott trifft früh beim Lankerner Testspielsieg
Fußball
Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg über den B-Ligisten DJK TuS Stenern ist Fußball-A-Ligist GW Lankern in seine Testspielreihe zur Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Der entscheidende Treffer ging dabei auf das Konto von Marco Bott nach bereits fünf Minuten.
Beim zweiten LK-Turnier kann sich niemand verschlechtern
Tennis
Eigentlich kann es nur Sieger geben, wenn der Tennis-Club Mehrhoog am 9. und 10. August (jeweils ab 9 Uhr) zu seiner zweiten Auflage des Visalis-LK-Turniers einlädt. Denn die Teilnehmer können bei Erfolgen in den Leistungsklassen ausschließlich klettern, Niederlagen wirken sich überhaupt nicht aus....
Handicaps erweisen sich als zu groß, Trio verlässt WTV
Leichtathletik-DM
Es hätte der krönende Abschluss seiner Zeit beim Weseler TV werden können. Doch die Fußverletzung erwies sich als zu großes Handicap für den Hochspringer Torsten Sanders. Mit übersprungenen 2,05 Metern reichte es nur zum zehnten Platz bei der deutschen Meisterschaft in Ulm. Mit seiner Bestleistung...
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
11. Abendlauf
Bildgalerie
Drevenack
Pfingstturnier des SV Rees
Bildgalerie
Fußball
Dreiwiesellauf
Bildgalerie
Leichtathletik
Halbmaraton
Bildgalerie
Leichtathletik