A-Junioren des PSV fliegen aus dem Niederrheinpokal

Wesel..  Die A-Junioren-Fußballer des PSV Lackhausen haben das Halbfinale im Niederrheinpokal und ein mögliches Kräftemessen mit dem Bundesligisten Fortuna Düsseldorf knapp verpasst. Die Grünen unterlagen im Leistungsklassen-Duell dem SV Sonsbeck vor 200 Zuschauern am Molkereiweg mit 0:1 (0:0). „Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Wenn wir das 1:0 geschossen hätten, wären wir wohl weitergekommen“, meinte PSV-Trainer Polat Aydin.

Das einzige Tor des Viertelfinal-Abends köpfte jedoch Raphael Mandel für den Spitzenreiter der Leistungsklasse des Kreises Moers in der 82. Minute nach einem Missverständnis zwischen den Lackhausenern Marius Zimmermann und Marius Laub. „Schade, dass wir nicht weitergekommen sind. Dennoch bin ich voll zufrieden mit der Leistung der Jungs“, sagte Aydin.

Elis Samardzic und Sebastian Görg vergaben in der ersten Halbzeit die besten Chancen der Gastgeber. Doch auch B-Junior Yannik Brand im PSV-Tor hatte Gelegenheit, sich auszuzeichnen. „Er hat ein riesen Spiel gemacht und vier, fünf hochkarätige Chancen gehalten“, lobte Aydin. Der durch eine Gelbe Karte und eine Fünf-Minuten-Strafe vorbelasteten Samardzic sah nach einem weiteren Foul in der Nachspielzeit die Rote Karte.