2:3! BWD-Reserve bietet Meister in Hälfte zwei Paroli

Hamminkeln..  Zur Pause drohte Ungemach in einer Form, die Markus Rambach überhaupt nicht gefiel. „Da haben wir uns dann vorgenommen, uns nicht abschlachten zu lassen“, erzählte der Trainer des Fußball-B-Ligisten BW Dingden II. Und die Akteure des Tabellenvierten setzten ihr Vorhaben im vorgezogenen Spiel gegen den schon länger feststehenden Meister und Aufsteiger DJK TuS Stenern um. Nach dem 0:3 zur Halbzeit hieß es am Ende nur 2:3.

Mit dem letzten Aufgebot hatte die Dingdener Reserve auflaufen müssen. Auch Markus Rambach musste mal wieder ran und stand 90 Minuten auf dem Platz. Neben zwei Oldies kamen im Laufe der Partie auch noch die A-Jugendlichen Jan Fiebig und Maximilian Himmelberg zum Einsatz. Dabei hatten die Platzherren einen schlechten Start erwischt. Innerhalb von neun Minuten traf Stenern drei Mal (12./18./21.). In der zweiten Hälfte steigerten sich dann die Blau-Weißen. Tobias Schmied (54.) und Jan Nienhaus (85.) drückten dies auch in Toren aus. „Im zweiten Durchgang haben wir uns sehr gut verkauft, wir konnten auf jeden Fall erhobenen Hauptes vom Platz gehen“, stellte Markus Rambach nach dem Abpfiff fest.