1. PBSC Wesel baut Vorsprung auf Platz drei aus

Bestritt vier Partien und beendete alle auch erfolgreich: Torben Kretzschmann.
Bestritt vier Partien und beendete alle auch erfolgreich: Torben Kretzschmann.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Ein rundum gelungenes Wochenende für den 1. PBSC Wesel: Der Poolbillard-Oberligist landete zwei Siege und festigte Tabellenplatz zwei.

Wesel..  Die Poolbillard-Spieler des 1. PBSC Wesel haben durch zwei Siege am Doppelspieltag ihren zweiten Platz untermauert und weisen nur noch einen Zähler Rückstand zum Oberliga-Spitzenreiter BSC Münster auf – allerdings bei einer mehr ausgetragenen Partie. Zunächst hatten die Weseler einen 6:2-Erfolg gegen BV Break Even Bielefeld gefeiert, ehe es im Nachholspiel zu einem 5:3 beim Verfolger PBC Lünen 78/09 reichte.

Gegen den Tabellenvorletzten Bielefeld legten die Weseler bereits mit einer 3:1-Führung nach der Hinrunde den Grundstein zum späteren Erfolg. Jörg Saborowski (14.1 endlos), Holger Gurzan (8-Ball) und Torben Kretzschmann (10-Ball) ließen ihren Kontrahenten keine Chance. Erneut Saborowski (10-Ball), Gurzan (14.1 endlos) und Kretzschmann (9-Ball) machten den Sack zu. In Lünen ging es hingegen enger zu. Frank Heun (8-Ball) und Kretzschmann (9-Ball) sorgten für den 2:2-Gleichstand nach der Hinrunde. Der stark auftrumpfende Kretzschmann (10-Ball), Gurzan (8-Ball) sowie Heun (9-Ball) brachten den Sieg und vier Punkte Vorsprung auf Lünen unter Dach und Fach.