0:3! Ein früher Doppelpack nimmt HSV alle Chancen

Hamminkeln..  Der Unterschied zwischen dem Spitzenreiter SV Hönnepel-Niedermörmter II und dem Hamminkelner SV war am gestrigen Nachmittag nicht groß, zeigte sich jedoch vor allem in zwei frühen Szenen. Mit einem Doppelschlag (8./12.) waren die Hausherren in Führung gegangen und legten in der Nachspielzeit noch einen weiteren Treffer zum 3:0 (2:0)-Heimsieg in der Fußball-Bezirksliga nach.

„Wären die beiden Tore nicht gefallen, dann geht das Spiel wohl 0:0 aus“, meinte HSV-Trainer Jörg Gonschior. Dies blieb Spekulation, weil sich Alexander Höppner und Niklas Hollenberg in der Anfangsphase auf der eigenen rechten Seite zweimal düpieren ließen und Daniel Beine sowie Yunus Emre Kocaoglu den Tabellenführer schnell in Front schossen. „In beiden Situationen haben wir einfach schlecht reagiert“, kritisierte Gonschior.

Nach dem 2:0 verflachte die Partie auf dem trockenen und unebenen Platz zusehends. „Beide Mannschaften haben kaum brauchbare Spielzüge gezeigt. Die letzten Zuspiele waren zu ungenau“, analysierte Gonschior nach dem zerfahrenen und chancenarmen Duell. Einen der wenigen guten Angriffe schloss erneut Kocaoglu zum 3:0 ab. „Die clevere Mannschaft hat gewonnen“, stellte Gonschior fest. „Wir sind im Gegensatz zu Hönnepel-Niedermörmter noch zu naiv.“