Warsteins Block will Augenmerk auf Torjägerin Flaßkamp legen

Frauenfußball.  Kreisliga Lippstadt/Soest: TuS Warstein - SW Overhagen (Sonntag, 13 Uhr; Hinspiel 1:2). „Das ist ein schwerer Gegner. Overhagen hat erst zwei Spiele in diesem Jahr verloren und verfügt mit Annika Flaßkamp über eine überragende Torjägerin (40 Tore, Anm. der Red.), die wir in den Griff bekommen müssen. Wir wollen über 90 Minuten alles geben, dann sehen, was dabei herauskommt, aber unser Ziel ist es, die letzten drei Spiele zu gewinnen“, sagt TuS-Coach Frank Block.

Die Gastgeberinnen können nicht auf Ayla Risse im Tor zurückgreifen (Daumenverletzung), aber sie ist eine Option für die Offensive, ansonsten ist der Kader mit 20 Spielerinnen komplett.

Mit vier Siegen in Folge kann der TuS auf eine kleine Erfolgsserie blicken, während der Tabellendritte bereits seit acht Partien ungeschlagen ist. Die Gäste haben sieben Punkte Vorsprung auf den TuS, können bei drei Zählern Rückstand auf den Zweitplatzierten TuS Bremen sogar noch die Vizemeisterschaft in Augenschein nehmen.

TuS Belecke - Germania Hovestadt II (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel 0:2). Nach drei Siegen in Folge sind die Beleckerinnen zurzeit gut unterwegs, peilen weiter Rang zehn in der Endabrechnung an, da der SV Schmerlecke II nur über einen Zwei-Punkte-Vorsprung gegenüber dem TuS verfügt. Nun gastiert der Tabellennachbar im Möhnetalstadion, und das ist alles andere als eine leichte Aufgabe.

„Wir wollen die letzten beiden Heimspiele gewinnen, aber ich hoffe, dass der Gegner nicht wieder so eine harte Gangart an den Tag legt“, sagt Beleckes Trainer Domenico Mastropasqua.

Am Wochenende fehlen dem TuS Isabel Henneböhl, Cleopatra Foggia (beide Urlaub) und Annika Heise (Prellung am Knie), während Marina Schulte in den Kader zurückkehrt.