Das aktuelle Wetter NRW 5°C
ATP-Challenger

Warsteiner Tennis-Profi Jan-Lennard Struff verliert in Madrid erst im Finale

02.10.2012 | 17:22 Uhr
Warsteiner Tennis-Profi Jan-Lennard Struff verliert in Madrid erst im Finale
Das ATP-Challenger in Madrid war am Ende eine reine Clubangelegenheit des TC Blau-Weiss Halle: Der spanische Bundesliga-Profi Daniel Gimeno Traver (links) gewann das Turnier gegen den Sauerländer Jan-Lennard Struff.Foto: GERRY WEBER WORLD

Madrid.  Erst im Finale endete der Siegeszug der Tennis-Profis Jan-Lennard Struff aus Warstein. Der für Blau-Weiß Halle in der Bundesliga spielende Struff unterlag im Endspiel des ATP-Challengers in Madrid Daniel Gimeno-Traver. Auf dem Weg ins Finale hatte Struff einige namhafte Tennis-Größen geschlagen.

Etwas überraschend hatte sich der 22-jährige Jan-Lennard Struff beim mit 42.500 Euro dotierten ATP-Challenger in Madrid bis ins Finale vorgespielt. Der Warsteiner in Diensten des Mannschaftsvizemeisters Blau-Weiß Halle hatte aber im Viertelfiinale den renommierten Spanier Albert Monates mit 6:3 und 6:2 ausgeschaltet. Montanes, aktuelle Nummer 92 und frühere Nummer 22 der Tennis-Welt, war 2004 mit dem TC Blau-Weiß Sundern Deutscher Meister geworden.

Im Halbfinale setzte Jan-Lennard Strufff noch einen drauf: Der Spanier Ruben Ramirez Hidalgo (ATP-Platz 91 und ebenfalls für Halle in der Bundesliga spielende) war an Position zwei gesetzt. Der 34-jährige Spanier hatte im Halbfinale gegen Struff aber keine echte Chance und unterlag dem Sauerländer mit 3:6 und 0:6.

Der an Position vier gesetzte 27-jährige Spanier Daniel Gimeno-Traver (ATP 93) wartete auf den Warsteiner im Finale. Auf Gimeno-Traver schwingt den Schläger in der Bundesliga für BW Halle. Mit 6:4 und 6:2 triumphierte am Ende der Spanier, der sich an der Seite von Landsmann Ivan Navarro (1.FC Nürnberg) auch noch den Titel in der Doppel-Konkurrenz sicherte.

Für Jan-Lennard Struff war es die dritte Niederlage in seinem dritten Finale der Challenger-Serie. Der Warsteiner Tennis-Profi tröstete sich mit 3600 Eurp Preisgeld und 48 Punkten für die Weltrangliste. (-art)

DerWesten Sauerland

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
SuS Sichtigvor schenkt Hillebrand Sieg zum Abschied
Volleyball
Mehr als 20 Jahre war Daniel Hillebrand als Trainer im Volleyball aktiv. Zuletzt betreute er die Mädels des SuS Sichtigvor. Nun ist für ihn Schluss....
Bajewski im Wechselbad der Gefühle
Drachenfliegen
Seit Jahrzehnten geht der Belecker Drachenflieger Jörg Bajewski in die Lüfte. Doch was ihn bei der Weltmeisterschaft in Mexiko passierte, bringt er...
Was macht Sebastian Wessel mit „Euro“ Schröder?
Bezirksliga 4
Leider war es eine Szene ohne Seltenheitswert. Marc „Euro“ Schröder musste nach einer Undiszipliniertheit am Sonntag vorzeitig den Platz verlassen.
Günther Risse verlässt SuS Sichtigvor
Kreisliga B Lippstadt
Sieben Jahre steht das heimische Trainer- Urgestein Günther Risse beim B- Kreisligisten SuS Sichtigvor in der Verantwortung. Nach der Saison ist...
Allagen dank Heppe in 2015 weiter ungeschlagen
Bezirksliga 4
Fünf Tore, zwei (berechtigte) Platzverweise, ein nicht gegebener Treffer von Marc Schröder Mitte der ersten Halbzeit und zwei verletzungsbedingte...
Fotos und Videos
Paderborn 0:0 gegen Hoffenheim
Bildgalerie
1. Bundesliga
Sonnenfinsternis im Sauerland
Bildgalerie
SoFi-Fotos
article
7156986
Warsteiner Tennis-Profi Jan-Lennard Struff verliert in Madrid erst im Finale
Warsteiner Tennis-Profi Jan-Lennard Struff verliert in Madrid erst im Finale
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/warstein/warsteiner-tennis-profi-jan-lennard-struff-verliert-in-madrid-erst-im-finale-id7156986.html
2012-10-02 17:22
Jan-Lennard Struff, Struff, Tennis, Warstein, ATP, Challenger, BW Halle, Blau-Weiß Halle, Madrid, Bundesliga
Warstein