Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Handball-Landesliga 4

VfS wie in Hagen nur mit Mini-Kader

23.01.2015 | 08:00 Uhr
VfS wie in Hagen nur mit Mini-Kader
Zuletzt zehnfacher Torschütze für den VfS Warstein: Thorsten „Toko“ Kißling.Foto: Georg Giannakis

Warstein. Eine lange Anreise von über 100 Kilometern: Wenn sich die Landesliga-Handballer des VfS Warstein am Sonntagnachmittag auf den Weg Richtung Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) machen, fährt neben einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach zuletzt drei Siegen in Folge auch ein Stück weit Unsicherheit mit.

Denn: Zum einen handelt es sich um ein Sonntagabend-Spiel, womit der VfS in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht hat – in Schwelm setzte es beispielsweise in der letzten Saison eine böse 18:32-Schlappe an einem Sonntagabend... – zum anderen ist die Personalsituation bei Warsteins Handballern zum wiederholten Male äußerst angespannt.

„Wir werden wie vor zwei Wochen in Hagen nur einen Mini-Kader stellen können“, deutete VfS-Spielertrainer Boban Ristovic im Vorfeld der Partie an.

Lars Schorlemer fehlt, wie schon bei den ersten beiden Spielen des Jahres, beruflich bedingt. Der in den letzten Wochen überzeugende Linkshänder Ciya Aslan schreibt am Montag eine wichtige Klausur, steht deshalb ebenfalls nicht zur Verfügung. Auf den verletzten Constantin Pieper (Bandscheibenvorfall) werden die Warsteiner in den nächsten Wochen ohnehin verzichten müssen. Und auch Aushilfs-Mittelmann Jonas Bittern ist am Sonntag verhindert, zudem der Einsatz von Kapitän Philipp Schmitt fraglich. Aus der zweiten Mannschaft hilft eventuell Jonas Schmidt aus. Boban Ristovic: „Damit wir wenigstens einen Spieler zum Wechseln haben.“

Die Personalsituation macht die Aufgabe für den VfS noch schwieriger als sie ohnehin schon ist. Schwelm verfügt über eine kompakte, kampfstarke Truppe mit einigen exzellenten Individualisten. Dazu gehört neben Mittelmann Rode und dem Halblinken Meuren (aktuell viertbester Werfer in der Handball-Landesliga) sicherlich auch Keeper Jan-Lukas Pape.

Boban Ristovic hat Respekt, aber keine Angst vor dem Gastgeber: „Allein schon wegen der langen Anreise versuchen wir, etwas Zählbares mitzunehmen. Ich sehe aber bei uns keinen Zwang, gewinnen zu müssen. Wir stehen als Vierter der Tabelle sehr gut da. Punkte in Schwelm wären sicherlich Bonuspunkte. Ich glaube, es wird ein enges Spiel.“

Thorsten Heinke

Kommentare
Funktionen
article
10264222
VfS wie in Hagen nur mit Mini-Kader
VfS wie in Hagen nur mit Mini-Kader
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/warstein/vfs-wie-in-hagen-nur-mit-mini-kader-id10264222.html
2015-01-23 08:00
Warstein