VfS- Junioren haben die Landesliga im Visier

Astrid Aasland
Astrid Aasland
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die ersten Aufstiegsrunden der Jugend- Handballer finden am Wochenende statt. Für die A- und B-Junioren des VfS Warstein lautet das Ziel, einen der ersten beiden Plätze zu belegen.

Warstein..  Die Handball-Jugend des VfS Warstein nimmt mit der männlichen A und B-Jugend (Jungjahrgänge) an der Aufstiegsrunde teil.

Die männliche A-Jugend des VfS Warstein hat sich die Landesliga zum Ziel gesetzt. In der Qualifikation auf Kreisebene geht es an den kommenden Wochenenden darum, sich auf die Plätze eins bis drei zu spielen, die den Einzug zur Bezirksqualifikation garantieren.

Folgende Mannschaften sind am Start: JSG Bösperde-Halingen, HVE Villigst-Ergste II, SG Iserlohn-Sümmern, JSG Menden Sauerland „Wölfe“, VfS Warstein. „Wir wollen schon Erster oder Zweiter werden“, betont VfS-Trainerin Astrid Aasland. Das erste Turnier beginnt am Sonntag um 12 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule Bösperde.

Der Spielplan: VfS Warstein – JSG Bösperde-Halingen (13.40 Uhr), JSG Menden Sauerland „Wölfe“ – VfS Warstein (15.20 Uhr).

Am Sonntag, 26. April, geht es in der Sporthalle am Habicht (Lendringsen) weiter: SG Iserlohn-Sümmern – VfS Warstein (13.40 Uhr), VfS Warstein – HVE Viligst-Ergste II (15.20 Uhr).

Die Bezirksqualifikation findet am 2./3. Mai statt: Der Erstplatzierte aus der oben genannten Runde muss in den Kreis Dortmund, während der Zweitplazierte in den Kreis Industrie reist. Für den Drittplatzierten geht es in den Kreis Dortmund, hier wird eine Landesliga- Nachrücker- Reihenfolge ermittelt.

Die männliche B-Jugend des VfS Warstein spielt in einer Siebenergruppe: JSG Bösperde-Halingen, HSG Hohenlimburg, Letmather TV, JSG Menden Sauerland „Wölfe“, HTV Sundwig-Westig, VfS Warstein, SG Ruhrtal. „Wenn wir die Landesliga erreichen, wäre das schon schön“, sagte Trainer Lutz Raßbach, der auf seinen Rückraum mit Leonard Simon, Niklas Schulte und Simon Rüther (alle privat verhindert) verzichten muss.

B-Junioren am Sonntag Ausrichter

Zunächst ist der VfS am Sonntag Ausrichter in der Dreifachhalle.

Spiele mit heimischer Beteiligung: VfS Warstein – SG Ruhrtal (So., 12 Uhr), VfS Warstein – JSG Bösperde-Halingen (So., 13.30 Uhr).

Die anderen vier Mannschaften HSG Hohenlimburg, Letmather TV, JSG Menden Sauerland „Wölfe“ und der HTV Sundwig-Westig spielen am Sonntag ab 11.30 Uhr in der Rundturnhalle Hohenlimburg.

Am 9. Mai (ab 14.30 Uhr) und 10. Mai (ab 11.30 Uhr) geht es in Menden-Lendringsen weiter. Die Spiele mit heimischer Beteiligung:

VfS Warstein – HSG Hohenlimburg (Sa., 14.30 Uhr), JSG Menden Sauerland „Wölfe“ – VfS Warstein (Sa., 16 Uhr), Letmather TV – VfS Warstein (So., 12 Uhr), VfS Warstein – HTV Sundwig-Westig (So., 13.30 Uhr).

Die beiden Erstplatzierten nehmen an der Oberliga- Qualifikation (17. Mai) teil, sind aber bereits sicher in der Landesliga.

Der Erstplatzierte reist für das Turnier in den Kreis Lenne-Sieg, während der Zweitplatzierte bereits die Landesliga sicher erreicht hat.

Die Dritt- und Viertplatzierten spielen eventuell freie Plätze für die Landesliga aus. Diese Turniere finden ebenfalls am 17. Mai statt: Der Drittplazierte reist in den Kreis Hellweg, während der Viertplatzierte im Kreis Industrie aktiv wird.