VfS: B-Junioren nächste Saison in Kreisliga

Warstein..  Die männliche B-Jugend des VfS Warstein schloss die Kreisqualifikation mit 4:8-Punkten auf Rang fünf ab und wird in der kommenden Saison in der Kreisliga an den Start gehen.

Mit zwei Siegen aus dem eigenen Turnier reisten die Wästerstädter in den Mendener Süden und mussten sich dort in der Sporthalle „Am Habicht“ gleich viermal in vier Partien geschlagen geben.

Am Samstag gab es zum Auftakt ein deutliches 6:14 (4:7) gegen die HSG Hohenlimburg. Im zweiten Spiel des Tages verlor der VfS mit 15:20 (7:7) gegen den Letmather TV. Hier lagen die Warsteiner bis zum 3:5 (9.) maximal mit zwei Toren in Rückstand, doch spätestens beim Treffer von Joel Krischer zum 5:5 (10.) war alles wieder möglich. Zur Pause stand es 7:7. In der zweiten Hälfte blieb bis zum 10:9 (14.) alles im grünen Bereich, aber die Letmather nutzten Lücken in der VfS-Deckung, um sich auf drei Tore abzusetzen (10:13/17., 13:16 und 14:17/23.). Auf der Gegenseite verkürzten die Raßbach-Schützlinge auf 12:13 (19.) sowie 15:17 (24.), ehe der LTV drei Tore zum 15:20-Endstand nachlegen konnte.

Am Sonntag ging es gleich gegen den Spitzenreiter HTV Sundwig/Westig. Nach einem 4:11 zur Pause gab es am Ende ein 11:20 gegen die ungeschlagenen Felsenmeerstädter zu verzeichnen. „In der zweiten Halbzeit habe ich im Bezug auf das Spiel gegen Menden durchgewechselt, und wir warfen in diesem Durchgang mehr Tore“, sagte VfS-Trainer Lutz Raßbach.

Zum Abschluss sollte der VfS nur knapp mit 12:13 (5:7) gegen die JSG Menden Sauerland „Wölfe“ den Kürzeren ziehen. Nach einer Warsteiner 3:1-Führung sowie einem knappen Zwei-Tore-Rückstand zur Pause hielten die Hönnestädter im zweiten Spielabschnitt einen Abstand von drei bis vier Treffern (9:5, 11:8/20.), doch Joel Krischer ließ seine Mannschaft mit dem 12:12 (23.) auf einen zählbaren Erfolg hoffen. Am Ende sollte die JSG das bessere Ende für sich haben. „Unsere Mannschaft braucht noch Zeit, um sich einzuspielen“, sagte Trainer Lutz Raßbach.

VfS Warstein (Tore gesamt): Schrewe, Göke; S. Rüther, Becher (2), Schulte (4), Schmidt (1), Wiese (1), Krischer (16), Bollmann, Wagner (7), Bomkamp (4), Simon (8), Gretenkord.

Turnier in Menden-Lendringsen (Samstag/Sonntag): JSG Menden Sauerland „Wölfe“ - JSG Bösperde-Halingen 17:10, SG Ruhrtal - Letmather TV 13:16, VfS Warstein - HSG Hohenlimburg 6:14 (4:7), HTV Sundwig/Westig - JSG Bösperde-Halingen 18:9, SG Ruhrtal - JSG Menden Sauerland „Wölfe“ 20:21, Letmather TV - VfS Warstein 20:15 (7:7), VfS Warstein - HTV Sundwig/Westig 11:20 (4:11), HSG Hohenlimburg - SG Ruhrtal 16:12, JSG Bösperde-Halingen - Letmather TV 10:17, JSG Menden Sauerland „Wölfe“ - VfS Warstein 13:12 (7:5), HTV Sundwig/Westig - SG Ruhrtal 21:10, JSG Bösperde-Halingen - HSG Hohenlimburg 12:17.

Tabelle:
1. HTV Sundwig/W.105:56 12:0
2. HSG Hohenlimburg81:56 10:2
3. JSG Sauerl. „Wölfe“78:77 8:4
4. Letmather TV74:79 6:6
5. VfS Warstein71:92 4:8
6. SG Ruhrtal89:101 2:10
7. JSG Bösperde-H.66:103 0:12