TV Kallenhardt muss hochkarätige Abgänge hinnehmen

Auftakt bei 40 Grad: Die Spieler des TV Kallenhardt kommen ganz schön ins Schwitzen.
Auftakt bei 40 Grad: Die Spieler des TV Kallenhardt kommen ganz schön ins Schwitzen.
Foto: WP

Kallenhardt..  Ein eher gemächliches Tempo schlug Fußball-B-Kreisligist TV Kallenhardt bei seinem Trainingsauftakt im Dorfparkstadion an. „Ich möchte nicht, dass einer bei dieser Hitze umkippt“, rief der neue Chef-Trainer Bernd Klasberg (löst Thorsten Arnskötter ab) seinen Jungs immer wieder lautstark. Bei annähernd 40 Grad dauerte die erste Einheit in der Vorbereitung auf die neue Saison auch nur gut 60 Minuten. „Mehr macht bei diesen Temperaturen einfach keinen Sinn. Der Plan war eigentlich, im taktischen noch etwas auszuprobieren, aber das haben wir nun auf die nächste Woche verschoben“, erklärte Klasberg.

Zusammen mit der zweiten Mannschaft (kickt in der D-Liga) tummelten sich am Samstagnachmittag viele junge Spieler auf dem neuen Kunstrasenplatz. „Das ist auch der Weg, den wir gehen wollen, mit vielen jungen Leuten“, verriet Bernd Klasberg.

Nicht mehr zum Kader gehören vier Leistungsträger der Vorsaison: Björn Eklond will mit seinemn 35 Jahren noch einmal eine neue Herausforderung beim Nachbarn SW Suttrop suchen, Spielmacher Stefan Wietfeld hat sich dem A-Ligisten SuS Cappel angeschlossen, Kevin Arens zieht es, wie seinen Vater Rüdiger, zum TSV Rüthen und Kapitän Sanjin Tintor möchte laut Klasberg eine „schöpferische Pause“ einlegen. „Natürlich tun uns die Abgänge weh, andererseits haben jetzt gerade die jungen Spieler die Gelegenheit, sich zu beweisen.“

Damit meint Klasberg vor allem die gerade aus der A-Jugend gekommenen Chris Gaebel, Nico Keuper und Fabian Leutner, die bereits im letzten Jahr zu einigen Einsätzen in der ersten Mannschaft gekommen sind. Klasberg: „Den Jungs gehört mein absolutes Vertrauen!“

Auf ein konretes Saisonziel will sich der 55-Jährige nicht festlegen: „Von mir gibt es diesbezüglich keine Vorgabe. Und auch vom Verein weiß ich, dass es dies nicht geben wird.“ Ins gleich Horn stieß Fußball-Obmann Klaus-Peter Rinkowski: „Die Jungs sollen sich weiter entwickeln und dann schauen wir, was mit diesem Kader möglich ist.“

Mehrere Vorbereitungsspiele haben Bernd Klasberg und Torwart-Trainer Harald Rapcan geplant. Gegner sind: TuS Belecke (Samstag, 11. Juli/A), SW Suttrop I (Sonntag, 19. Juli/H), TSV Rüthen II (Samstag, 25. Juli/H), Hirschberger SV (Sonntag, 2. August/H), SW Suttrop II (Freitag, 7. August/A).

Der Überblick


Zugänge: Chris Gaebel, Nico Keuper, Fabian Leutner, Andre Danic, Pasquale Salvatico (alle eigene Jugend).
Abgänge: Björn Eklond (SW Suttrop), Stefan Wietfeld (SuS Cappel), Kevin Arens (TSV Rüthen), Sanjin Tintor (schöpferische Pause).
Trainer: Bernd Klasberg (neu, für Thorsten Arnskötter).
Torwart-Trainer: Harald Rapcan.