TuS Warstein nutzt Suttroper Schwächen aus

Suttrop/Warstein..  Im Ortsderby der Alt-Herren-Mannschaften gelang dem TuS Warstein ein 4:2-Erfolg gegen SW Suttrop. Mit einer gut gestaffelten Abwehr machten die Hausherren einen geordneten Spielaufbau der Suttroper zunichte und erzwangen immer wieder Fehlpässe.

Zwei ungenaue Abwehrversuche führten so auch zur frühen 2:0-Führung der Gastgeber (5./14.). Während auf Warsteiner Seite weitere Möglichkeiten ungenutzt blieben, konnten sich die Suttroper in der ersten Hälfte nicht eine klare Einschusschance erarbeiten.

Auch nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. Nach dem vorentscheidenden 3:0 (44.) gelang Dirk Wenzel nach einem der wenigen gelungen Suttroper Angriffe der Anschlusstreffer. Warstein antwortete allerdings kurze Zeit später mit einem weiteren Treffer und stellte den ursprünglichen Abstand wieder her.

In der Schlussminute konnte „Kalli“ Albrecht mit einem verwandelten Handelfmeter nur Ergebniskosmetik zum 4:2-Endstand betreiben. Warstein zeigte sich in diesem Spiel besser organisiert und siegte somit verdient gegen eine schwache Suttroper Mannschaft.

SW Suttrop: Andreas Reineking, Detlev Hau, Peter Tajndel, Marcel Peukert, Richard Grande, Dirk Wenzel, Martin Revermann, Leo Carvallo, Javad Kasaghayi, Arturo Maiella, Christian Aßhoff, Herbert Ludwig, Stefan Dohle, Rudi Freiheit, „Kalli“ Albrecht.