TuS-Damen haben Spiel vorgezogen

Frauenfußball.  Kreisliga Lippstadt/Soest: TuS Lipperode - TuS Warstein (Sonntag, 12 Uhr; Hinspiel 3:4). Der vorletzte Spieltag steht auf dem Programm, und die Warsteinerinnen könnten mit einem Auswärtssieg Platz vier endgültig sichern, doch Lipperode wird bei drei Punkten Rückstand sowie dem besseren Torverhältnis (+85/+82) alles in die Waagschale werfen, um die Zähler vor Ort zu behalten.

„Es wird entscheidend sein, wer die bestmögliche Aufstellung und Einstellung zu der Partie hat, aber wir wollen auch an die Leistung aus dem Overhagen-Spiel anknüpfen“, sagt Warsteins Coach Frank Block im Vorfeld.

Seit fünf Spielen ungeschlagen

Mit 20 Akteuren ist der Warsteiner Kader gut besetzt, und so kann entspannt die Reise nach Lipperode angetreten werden.

Die Partie wurde von 13 Uhr auf 12 Uhr vorverlegt, damit sich die TuS-Damen später um 15 Uhr entspannt das Bezirksliga-Derby der Männer am Herrenberg zwischen dem TuS Warstein und TuS GW Allagen ansehen können.

Seit fünf Partien sind die Block-Schützlinge ungeschlagen, aber auch Lipperode durfte in der vergangenen Woche nach vier Niederlagen in Folge mit dem 4:2-Sieg beim SC Neuengeseke Selbstvertrauen getankt haben.
Tabellenlage: 5. TuS Lipperode 139:54-Tore/65 Punkte; 4. TuS Warstein 114:32-Tore/68 Punkte.

Der TuS Belecke hat ein spielfreies Wochenende vor der Brust, da sich der eigentliche Gegner MFFC Soest bekanntlich vom Spielbetrieb abgemeldet hat.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE