Trainer-Trio für Spielgemeinschaft

Neues Trainer-Trio der JSG Rüthen/Oestereiden im A-Jugendbereich (v.l.): Raimund Drummer, Ingo Hoppe und Daniel Sprenger.
Neues Trainer-Trio der JSG Rüthen/Oestereiden im A-Jugendbereich (v.l.): Raimund Drummer, Ingo Hoppe und Daniel Sprenger.
Foto: WP

Rüthen/Oestereiden..  Zwischen dem TSV Rüthen und dem SuS Oestereiden gibt es im Jugendbereich ab der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft (wir berichteten).

Das Trainerteam bildet sich aus Ingo Hoppe, in Rüthen bekannt als Trainer der ersten Herrenmannschaft in der Zeit von 2009 bis 2013, Raimund Drummer, langjähriger, aktiver Spieler der ersten und zweiten Seniorenmannschaft und Mitglied im Senioren-Vorstand sowie Daniel Sprenger, aktiver Spieler der zweiten Seniorenmannschaft und letzte Saison als Betreuer der C-Jugend tätig.

Mit 24 Spielern im Kader wird die Mannschaft bereits am Freitag, 10. Juli, in die Vorbereitung starten. TSV-Jugendgeschäftsführer Jürgen Heppe: „Wöchentlich steht dreimal Training an, allerdings wird es in der Ferienzeit schwierig sein, immer alle Jungs dabei zu haben.“

Testspiele sind terminiert für den 25. Juli gegen Freienohl, 3. August in Leiberg, 5. August gegen die Hammer SpVg. (Landesliga) und am 10. August in Alme. Bereits am 15. August geht es in die erste Pokalrunde, bevor es dann am 22. August mit der Qualifikationsrunde zur Kreisliga A weitergeht.

Jugendgeschäftsführer Jürgen Heppe: „Wir haben bereits im Winter mit den drei Trainern erste Gespräche geführt und sind echt froh dass, alle drei nach kurzer Überlegung zugesagt haben.“

Ingo Hoppe ergänzt: „Die Jungs sollen Spaß am Fußball haben und möglichst an ihre Grenzen kommen. Ein Großteil wird in der nächsten Saison in den Seniorenbereich wechseln. Wir wollen versuchen, aus den Jungs eine Einheit zu bilden.“