Tim Mangels gewinnt Titel und einen Hubschrauber-Rundflug

Aus im Viertelfinale gegen Patrick Drepper: Jonas Cordes vom TTC Niederbergheim.
Aus im Viertelfinale gegen Patrick Drepper: Jonas Cordes vom TTC Niederbergheim.
Foto: WP

Ense/Niederbergheim..  Das Jahr 2015 startet erfolgreich für den TTC Niederbergheim: Vordere Platzierungen und ein Ehrenpreis beim 8. Volksbank-Hellweg-Grand-Prix des TTV Ense in der Ballspielhalle heimste der heimische Tischtennis-Nachwuchs ein. Tim Mangels siegte in seiner Klasse und gewann als Sachpreis einen Hubschrauber-Rundflug.

Beim 8. Volksbank-Hellweg-Grand-Prix, ausgerichtet vom TTV Ense, nahmen die TTC-Nachwuchsspieler Torsten Licht, Jonathan Schulte, Tim Mangels und Jonas Cordes teil und sicherten sich vier Podestplätze.

Torsten Licht und Jonathan Schulte starteten in der Gruppe 0 (bis 1400 QTTR-Punkte). Die Vorrunde wurde in Gruppenspielen ausgetragen. Jonathan Schulte blieb in seiner Gruppe ungeschlagen und zog so ins Viertelfinale ein. Dort traf er auf den späteren Sieger Joshua Busemann (DJK Roland Rauxel). Er unterlag ihm in einem spannenden Spiel in vier Sätzen.

Torsten Licht erwischte eine starke Gruppe. Er konnte sich trotz gutem Spiel nicht durchsetzen. Gegen die spätere Finalistin Johanna Bambach (Mädchen-Verbandsliga TTF Bönen) zeigte er sein bestes Spiel und verlor unglücklich im vierten Satz mit 9:11-Punkten.

Im Doppel belegten Torsten Licht/Jonathan Schulte in ihrer Klasse einen guten dritten Platz.

Tim Mangels und Jonas Cordes starteten in der Gruppe 0 (bis 1100 QTTR-Punkte). Jonas Cordes konnte sich in der Vorrunde mit 2:1-Siegen durchsetzen und zog ebenfalls wie Tim Mangels, der seine Gruppe beherrschte und keinen einzigen Satz abgab, ins Viertelfinale ein. Im Viertelfinale verlor Jonas Cordes gegen den späteren Finalisten Patrick Drepper (TTC Holzwickede) in drei knappen Sätzen.

Tim Mangels, der an diesem Tag groß aufspielte, hatte im Viertelfinale gegen Patrick Hounsel (TTV Ense) die Nase vorn. Im Halbfinale traf er auf Luis-Rene Mohrenberg (TTC Holzwickede). Nach verlorenem ersten Satz drehte Tim Mangels das Spiel und zog mit 3:1-Sätzen ins Finale ein. Hier ließ er seinem Kontrahenten Patrick Drepper keine Chance. Er siegte klar in drei Sätzen und sicherte sich den Titel und einen Hubschrauber-Rundflug.

Im Doppel schlugen sich Jonas Cordes/Tim Mangels bis ins Finale durch, wo sie mit 3:0-Sätzen dem Doppel Melvin Feldmeier/Lars Entrup vom TV Einigkeit Langenberg unterlagen.

Die Nachwuchsspieler des TTC Niederbergheim erreichten zusätzlich noch in der Vereinswertung den ersten Platz und erhielten den Ehrenpreis des 8. Volksbank-Hellweg-Grand-Prix-Turniers.