SW Suttrop springt vorübergehend auf Platz drei

Fußball.  Kreisliga B Lippstadt: SuS Störmede - SW Suttrop 1:1 (1:1). Ein knüppelharter Ascheplatz (SWS-Trainer Jörg Beyer: „Hätte ich vorher gewusst, dass wir auf diesem Geläuf ran müssen, hätte ich der Spielverlegung nicht zugestimmt“), dazu viele Verletzte im Vorfeld der Partie: Die Anzeichen auf einen Punktgewinn standen eigentlich denkbar ungünstig aus Suttroper Sicht. Dennoch zeigte die Beyer-Elf beim Abstiegskandidaten eine couragierte Leistung und verdiente sich am Ende das Unentschieden aufgrund einer starken zweiten Halbzeit redlich.

„Ich bin mit dem 1:1 zufrieden“, sagte Trainer Jörg Beyer nachher. Die eine oder andere brenzlige Situation mussten die Gäste im ersten Spielabschnitt aber schon überstehen. So war beispielsweise Keeper Andreas Ant bei einer Störmeder Großchance durch Albrecht mit dem Fuß zur Stelle (15.). Machtlos war Ant beim Gegentreffer: Michael Schledde lenkte die Kugel nach Brinkhaus-Freistoß mit dem Kopf ins eigene Netz (32.). Nur eine Minute zuvor durften die Gäste jubeln, als Youngster Felix Schulte nach feiner Einzelleistung seine Farben mit einem trockenen Linksschuss in Führung brachte. Beyer: „Nach der Pause waren wir am Drücker, hätten mit etwas Glück noch zwei Handelfmeter bekommen können.“

SW Suttrop: Ant, Niemeyer, Grobe, R. Klingler, Schledde, L. Köhler, Brandschwede, Maliqi, Kasaghayi, Schulte, Pieper - eingewechselt: Buschmann, Stitz. - Tore: 0:1 Schulte (31.), 1:1 Schledde (Eigentor/32.).