SV Lippstadt empfängt im Klassiker Eintracht Rheine

Lars Schröder und der SV Lippstadt 08 wollen am Freitag nicht ins Straucheln kommen.
Lars Schröder und der SV Lippstadt 08 wollen am Freitag nicht ins Straucheln kommen.
Foto: Fischer
Was wir bereits wissen
29 Mal trafen der SV Lippstadt 08 und Eintracht Rheine seit der Fusion des SV Lippstadt im Jahr 1997 aufeinander. Heute im 30. Duell können sich die Zuschauer auf ein packendes Spiel freuen. Beide Mannschaften spielen befreit auf.

Lippstadt.. Aufatmen beim Fußball- Oberligisten SV Lippstadt 08: Nach den personellen Engpässen der letzten Woche, stehen vor dem vorgezogenen Klassiker gegen Eintracht Rheine (Anstoß heute um 19.30 Uhr im Stadion am Bruchbaum), fast alle Spieler zur Verfügung.

„Kein Vergleich zur letzten Woche“, sagt Lippstadts Trainer Daniel Farke auf seinen Kader angesprochen. So werden heute Abend Benjamin Kolodzig, Nils Köhler und Christopher John wieder auf dem Platz stehen. „Christopher hat noch leichte Probleme am Sprunggelenk, aber ich gehe davon aus, dass ihn das nicht beeinträchtigen wird. Bei Nils Köhler bin ich sehr froh, dass er rechtzeitig fit geworden ist“, betont Farke. Einzig Sven Krause fehlt weiter gesperrt.

Sportlich können beide Mannschaften das Spiel gelassen angehen. Sowohl mit dem Abstieg als auch mit dem Aufstieg haben beide Teams nichts mehr zu tun und stehen ein wenig im Niemandsland der Tabelle. „Ich gehe davon aus, dass Rheine frei und mutig aufspielen wird. Das ist eine körperlich sehr starke Truppe gegen die wir unbedingt Ecken und Freistöße verhindern müssen“, skizziert Farke die Herangehensweise seiner Mannschaft am heutigen Abend.

In der Rückrundentabelle liegt der SV Lippstadt 08 weiter auf dem ersten Platz, im Gesamtklassement steht derzeit der sechste Platz zu Buche. Um den Aufstieg wird der SV Lippstadt 08 nicht mehr mitspielen können, der Abstand auf den Tabellenzweiten RW Ahlen beträgt zwölf Punkte bei noch zehn ausstehenden Spielen. Dennoch verspricht Daniel Farke, dass sich ein Besuch heute Abend lohnen wird: „Es wird ein sehr interessantes Spiel von zwei Traditionsmannschaften. Wir werden alles versuchen, um unsere Serie in der Rückrunde weiter auszubauen und auch nach dem Spiel weiter ungeschlagen zu sein.“